In der nur zwei Tagesordnungspunkte umfassenden Gemeinderatsitzung sprachen sich alle Gemeinderäte dafür aus, dass die Gemeinde die Instandsetzungskosten für das Kirchendach in Kothen bezuschusst. Ein Teilbereich des Dachs soll neu eingedeckt werden. Wie bisher übernimmt die Gemeinde ein Drittel der anfallenden Kosten. Nach Schätzungen wird sich die Gemeinde mit 15 000 Euro beteiligen. Sollten die Rechnungen deutlich höher ausfallen, muss der Gemeinderat erneut darüber beraten.

Bürgermeister Jochen Vogel (CSU) gab bekannt, dass die Quellensanierung bis spätestens Mai abgeschlossen sei. Die Wasseruntersuchung habe "Top-Werte" bescheinigt. Trübungen, die nur nach Starkregen entstehen können, werden herausgefiltert, so Vogel. "Ab Mai ist das Quellenwasser wieder nutzbar."