Laden...
Bad Brückenau
Organisiert

Testlauf für einen Regional-Markt auf dem Marktplatz

Der Regional-Markt am Samstag auf dem Marktplatz von Bad Brückenau stattfand, war ein voller Erfolg, heißt es einer Pressemitteilung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein  Regional-Markt fand am Samstag auf dem Marktplatz von Bad Brückenau statt. Foto: Ingo Queck
Ein Regional-Markt fand am Samstag auf dem Marktplatz von Bad Brückenau statt. Foto: Ingo Queck
+1 Bild

Die Stadtratswahl-Liste von Bündnis 90/Die Grünen hat sich dieses Projektes angenommen. Produkte von regionalen Bio-Landwirten, lokalem Imker, Eine Welt Laden, Wildfleischprodukte und Wildbratwürste, regionales Obst und Gemüse, unverpackte Wasch-und Geschirrspülmittel wurden angeboten. Außerdem gab es ein Spiel-Angebot für Kinder, eine musikalische Einlage der Alphornbläser Schwarze Berge, Waffeln, Kaffee, fränkischen Biowein, Saft von heimischen Streuobstwiesen usw.

Umfrage bei Besuchern und Ausstellern

Die Besucher des Marktes sprachen sich laut Pressemitteilung in einer Umfrage mehrheitlich dafür aus, solch ein Angebot regelmäßig zu wiederholen und sogar noch auszubauen. Auch die Aussteller waren mehr als überrascht von der großen Resonanz in der Bevölkerung und würden sich gerne an einem solchen Angebot auch in der Zukunft beteiligen. Wie Holger Porzelt betonte, sei er positiv von der großen Resonanz überrascht gewesen. Speziell die unverpackten Waschmittel wären auf großes Interesse gestoßen.

Über Möglichkeiten für eine regelmäßige Wiederholung reden

Die Organisatoren möchten im nächsten Schritt mit Stadtverwaltung , Tourist-Info, Werbegemeinschaft, Ausstellern und interessierten Bürgern ein Treffen organisieren, um über die Möglichkeiten für eine regelmäßige Wiederholung des Marktes zu reden. Imker Nikolaus Paul war auch hochzufrieden mit dem Markttag: "Die Nachfrage zeigt, dass ein regionaler Markt auch in regelmäßigem Turnus - vielleicht monatlich - Sinn machen würde. In diesem Fall wäre es jedoch wünschenswert, wenn man den Verkäufern auch wetterfeste Stände zur Verfügung stellt, so dass auch bei Schlechtwetter ihre Waren geschützt sind und nicht etwa durch Regen unverkäuflich werden." Wenn es nach den Veranstaltern geht, dann soll der Regionalmarkt kein einmaliges Ereignis bleiben.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren