Bad Brückenau

Sport und (Hör-)Spiel in Bad Brückenau bis tief in die Nacht

Auf die Plätze, fertig, los! - so lautete das sportliche Motto der diesjährigen Kinderradionacht, die bundesweit tausende Kinder vor die Radiogeräte lockte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Abschlussfoto stellten sich  die  Kinder zusammen mit Bibliotheksleiter Jan Marberg (rechts) auf. Foto: Elisabeth Kinalele
Zum Abschlussfoto stellten sich die Kinder zusammen mit Bibliotheksleiter Jan Marberg (rechts) auf. Foto: Elisabeth Kinalele

Auch Bad Brückenaus Stadtbibliothek und Bündnis Familie luden nach der Premiere im Vorjahr wieder in die Bibliotheksräume ein, die passend zum Anlass in ein großes Trainingslager umfunktioniert wurde.

13 sportbegeisterte Kids fanden sich schließlich ein, um gemeinsam mit den beiden Trainern, Elisabeth Kinalele von Bündnis Familie und Bibliotheksleiter Jan Marberg, ein vielfältiges Programm rund um das Thema Sport zu erleben. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde bestand die erste Aufgabe in der individuellen Gestaltung von Trikots. Kaum waren diese bemalt, lockte auch schon die erste Geschichte im Radio: Opa Schlüter, ein rüstiger Rentner, probierte dabei unterschiedliche Fun-Sportarten aus und erlebte dabei allerlei Abenteuerliches. Spätestens jetzt waren die Kinder ebenfalls hoch motiviert, und nachdem sich Teams gebildet und Schlachtrufe vorgetragen wurden, begannen die lange ersehnten sportlichen Wettkämpfe.

Konzentration gefragt

Nach einer Runde Basketball, bei der Präzision und Ballgefühl gefragt waren, ging es auf zwei extra aufgebaute Rennstrecken, auf denen mit einem Bobby-Car Runden gefahren wurden. Abschließend war noch einmal Konzentration gefragt, als es galt, Tischtennisbälle in Pappbecher hüpfen zu lassen. Zwischendurch wurde weiteren Abenteuern von Opa Schlüter gelauscht und zur Stärkung die ein oder andere Banane verdrückt. Und obwohl nicht alle Spiele durchgeführt werden konnten und ein Team als formaler Sieger aus den Wettkämpfen hervorging, waren sich am Ende alle Sportler einig: gewonnen haben alle, die mitgemacht haben. Und so zogen sie, noch immer mit sportlich-beschwingtem Antritt, den nächtlichen Heimweg mit ihren Eltern an.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren