Oberelsbach
Natur

Nachfolger beim Umweltbildungsteam in Oberelsbach gesucht

Für Jannis Müller, Julika Hauck und Selina Hauck sind die Tage gezählt. Die Zeit beim Umweltbildungsteam des Naturparks und Biosphärenreservat Bayerische Rhön läuft bald ab. Bewerber werden gesucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Julika Hauck (von links), Jannis Müller und Selina Hauck suchen Nachfolger. Foto: Veronika Urban
Julika Hauck (von links), Jannis Müller und Selina Hauck suchen Nachfolger. Foto: Veronika Urban

Viel erlebt haben sie in dieser Zeit. Sie haben in Kindergärten Rhöner Äpfel zu Saft verarbeitet, mit Schulklassen Teambildungsspiele angeleitet und haben gelernt, die Spuren der Waldbewohner zu finden und zu deuten.

Eigenes Projekt ausdenken und umsetzen

Ein eigenes Projekt durften sie sich ausdenken und umsetzen. Dies konnten sie sich je nach ihren eigenen Interessen wählen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Jannis Müller mit der Vermittlung der Waldfunktionen für Schüler der achten Jahrgangsstufe und älter beschäftigt hat, ist doch während des vergangenen Jahres in ihm der Wunsch gereift, nach seinem "Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ)" eine Ausbildung zum Förster zu machen.

Auch für Selina und Julika wird die Zeit der Berufs-Orientierung bald zu Ende gehen. Gesucht werden nun drei Nachfolger, die jeweils ein Jahr in den Umweltbildungsteams der Biosphärenzentren in der bayerischen Rhön, beziehungsweise in der Umweltbildungsstätte Oberelsbach mitarbeiten.

Bewerbungen

Anstellungsträger ist der "Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön", der im bayerischen Teil des Biosphärenreservates Rhön die Bildung für nachhaltige Entwicklung in Zusammenarbeit mit unter anderem den Schulen und Kindergärten organisiert und durchführt. Einsatzorte sind Oberelsbach und Wildflecken-Oberbach sowie die Umweltbildungsstätte Oberelsbach. Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche (Zeitraum: 1. September 2019 bis 31. August 2020). Neben einer fachkundigen Anleitung vor Ort erwarten die neuen FÖJ-ler fünf einwöchige Bildungsseminare mit anderen aus Bayern.

Informationen

Weitere Informationen bekommen Interessenten unter Tel.: 09774/910 250, Naturpark & Biosphärenreservat e. V., Geschäftsstelle in Oberelsbach (poststelle@nbr-rhoen.de) oder im Internet.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren