Bad Brückenau
Schatzsuche

Mit dem Tablet in Bad Brückenau auf Schnitzeljagd

In Bad Brückenau soll kurzzeitig ein wertvoller Schatz zwischengelagert worden sein. Doch zu einem Weitertransport kam nicht - dem Ferienprogramm sei Dank.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder präsentieren sich mit Bibliotheksleiter Jan Marberg und den Überresten der geplünderten Schatztruhe.  Foto: Kulturbüro Bad Brückenau
Die Kinder präsentieren sich mit Bibliotheksleiter Jan Marberg und den Überresten der geplünderten Schatztruhe. Foto: Kulturbüro Bad Brückenau

Im Rahmen des Ferienprogramms waren elf Kinder der Einladung zur Schnitzeljagd mit der kostenfreien App "Actionbound" ins Alte Rathaus gefolgt. Dort ging in der Nacht auf Freitag ein mysteriöser Brief ein. Dieser stammte vom Meister-Spion des Geheimbundes, erläuterte Jan Marberg, Leiter der Stadtbibliothek und rechte Hand des Meisters, den elf jungen Meisterschülern.

Im Briefumschlag befand sich nichts außer einem QR-Code und dem Hinweis "Actionbound" - also wurde der Code mit einem Tablet gescannt und anschließend in "Actionbound" geöffnet. Dort erhielten die Kinder Hinweise über die Geschehnisse der vergangenen Nacht: Der Meister-Spion hatte einen wertvollen Schatz, der kurzzeitig in Bad Brückenau zwischengelagert wird, ausfindig gemacht. Leider wurde er beim Versuch, den Schatz für den Geheimbund zu ergattern, gefangen genommen.

Dem Geheimbund-Symbol folgen

Glücklicherweise hat er in der App präzise seinen Weg zum Schatz sowie nützliche Tipps und Hinweise hinterlegt, wie man an ihn gelangen könnte. Der Clou: Die Kinder mussten in der realen Welt die Augen offenhalten und an verschiedenen Orten ihrem Geheimbund-Symbol folgen und Aufgaben lösen. Im Erfolgsfall erhielten sie ein Passwort, das ihnen wiederum einen neuen Hinweis in der App freischaltete. So kombinierten sich die Kinder mit Cleverness und Geschick durch die Stadt und sammelten Hinweise und Briefumschläge mit mysteriösen Kartenteilen.

Im Georgi-Park, im Besitz aller Teile, ergab die Karte plötzlich Sinn - eine Markierung gab Aufschluss über den Standort des Schatzes. In der Georgi-Kurhalle wurden die Kinder schließlich fündig, und der Schatz wurden von den Spürnasen gleich wieder gut versteckt; er bestand aus vielen Süßigkeiten, die noch an Ort und Stelle verputzt wurden.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren