Bad Brückenau
Jahresversammlung

Karin Schmidt neue Vorsitzende der Brückenauer Imker

Einen Stabwechsel im Vorstand gab es bei der Jahresversammlung des Imkervereins Bad Brückenau. Zur neuen Vorsitzenden wählten die 30 anwesenden Imker die bisherige Schriftführerin Karin Schmidt als Nachfolgerin des Weißenbachers Walter Heck, der nicht mehr kandidierte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Neu gewählt wurde am Sonntag beim Imkerverein Bad Brückenau (von links): Hans Hergenröder (stellvertretender Vorsitzender), Glenys Fischer (Schriftführerin), Karin Schmidt (Vorsitzende), ehemaliger Vorsitzender Walter Heck, ehemaliger Kassier Günter Hahn und Armin Brieger (Kassier).  Foto: Imkerverein Bad Brückenau
Neu gewählt wurde am Sonntag beim Imkerverein Bad Brückenau (von links): Hans Hergenröder (stellvertretender Vorsitzender), Glenys Fischer (Schriftführerin), Karin Schmidt (Vorsitzende), ehemaliger Vorsitzender Walter Heck, ehemaliger Kassier Günter Hahn und Armin Brieger (Kassier). Foto: Imkerverein Bad Brückenau
Der scheidende Vorsitzende Walter Heck berichtete über aktuell 38 Mitglieder, die zusammen 238 Bienenvölker betreuen. Aus imkerlicher Sicht bedauerte er die zirka 22 Prozent Völkerverlust im Frühjahr 2015, deutschlandweit seien dies rund 170 000 Bienenvölker gewesen. Wie Heck weiter betonte, war Frühjahr 2015 etwas zu kühl für die Blütentracht, die Ernte des ersten Honigs nur mittelmäßig. Aber ab Ende Mai begann dann der heiße Sommer. Das warme und trockene Wetter bescherte ausgezeichneten Waldhonig. Fast jeder Laubbaum lieferte Blatthonig, so dass sich die Imker über eine sehr gute Ernte freuen durften. Zu der guten Stimmung trug auch bei, dass der Druck durch die Varroamilbe im Sommer/ Herbst 2015 in der Gegend nur gering war, merkte der Vorsitzende an. Die Bienenvölker gingen meist mit guter Volksstärke in den Winter.


Winter ist zu warm

Doch der Winter 2015/ 16 sei bisher leider unbeständig und zu warm, so dass die Völker keine richtige Brutpause machen und viele bereits wieder Brut pflegen. Heck gab noch einige Hinweise, so können seit Mitte 2015 interessierte Imker ihr Bienenwachs beim Bienengesundheitsdienst kostenfrei auf Rückstände untersuchen lassen.

Anschließend trat Walter Heck als Vorsitzender zurück, ebenso der bisherige Kassier Günter Hahn (Modlos). Da nur ein Wahlvorschlag vorlag, konnte die Neuwahl per Akklamation durchgeführt werden. Die vorgeschlagenen Personen werden jeweils einstimmig gewählt und nahmen das Votum an.


Geschenk für Ausgeschiedene

Mit einem Geschenk bedankten sich die Mitglieder bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Walter Heck und Günter Hahn. Die neue Vorsitzende Karin Schmidt gab bekannt, dass am 6. Februar ein Honigkurs und am 19. März ein Anfängerkurs am Lehrbienenstand in Münnerstadt abgehalten werden. Der Film "Faszination Honigbiene" wurde im Anschluss gezeigt. Hier ging es unter anderem um die Wichtigkeit der Bienen als Bestäuberinnen und um die Gefahr, die ihnen weiterhin durch die Varroamilbe, Bienenviren und dem "Kleinen Beutenkäfer" drohen.

Vorstand: Vorsitzende Karin Schmidt (Oberleichtersbach, bisherige Schriftführerin), stellvertretender Vorsitzender Hans Hergenröder (Riedenberg, wie bisher), Schriftführerin Glenys Fischer (Eckarts, neu), Kassier: Armin Brieger (Roßbach, neu).

Kassenprüfer: Andreas Brust, Jonas Jäger (neu).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren