Motten
Kontinuität

Hohe Ehrungen und sportliche Erfolge beim SC Motten

Nur eine Änderung gab es im Vorstand des SC Motten bei der Jahreshauptversammlung. Auch wächst der Verein weiter. Höhepunkt des sportlichen Jahres war der Zusammenschluss und damit die Spielgemeinschaft mit der DJK Kothen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für 65-jährige Mitgliedschaft ehrte der SC Motten (von links): Winfried Schreiber (langjähriger Jugendtrainer), Ehrenmitglied Erwin Müller, Rudi Reith, Ehrenmitglied und langjähriger Vereinsvorsitzender Altbürgermeister Karl Will. Für das Foto stellten sie sich an die neue Theke des Vereinsheimes. Foto: Petra Heurich
Für 65-jährige Mitgliedschaft ehrte der SC Motten (von links): Winfried Schreiber (langjähriger Jugendtrainer), Ehrenmitglied Erwin Müller, Rudi Reith, Ehrenmitglied und langjähriger Vereinsvorsitzender Altbürgermeister Karl Will. Für das Foto stellten sie sich an die neue Theke des Vereinsheimes. Foto: Petra Heurich
+4 Bilder

"Das Team bleibt zusammen", freute sich der Vorsitzende des SC Motten, Holger Porzelt, auf die kommenden zwei Jahre im Anschluss der Neuwahlen. Zuvor war er über den Zuwachs von 30 neuen Mitgliedern begeistert. Wie der Vorsitzende in der Jahreshauptversammlung berichtete, war dies vor allem auf den Zusammenschluss der beiden Fußballmannschaften aus Motten und Kothen zurückzuführen. Zugenommen haben aber auch die Zahlen im Kinder- und Jugendbereich, wo die Jüngsten beim Kinderturnen und in den Kinder-Showtanzgruppen aktiv sind.

Jennifer Müller neue Schriftführerin

"Jenny", Jennifer Müller ist die einzige Neue im Vorstand des SC Motten. Sie übernimmt das Amt der Schriftführerin, das Susanne Porzelt acht Jahre innehatte. Müller kommt aus Motten und kennt den Verein seit ihrer Kindheit. Die 27-Jährige besuchte die Kinderturngruppe, tanzte in der Kindershowtanzgruppe und kickt seit 15 Jahren in der Damenfußballmannschaft in der Spielgemeinschaft mit Dalherda. "Ich unterstütze, wenn Kuchen gebacken werden soll oder eine Bedienung gesucht wird", erzählt die Personalkauffrau. Sie komplettiert den Vorstand für die nächsten zwei Jahre um die wiedergewählten Holger Porzelt (Vorsitzender), Stellvertreter Tobias Müller, Eric Streisel (Kassierer) und Stellvertreterin Anja Weber, Sportwart Christian Nowak, Jugendleiterin Christina Matzke und stellvertretende Schriftführerin Veronika Nowak. Dem erweiterten Vorstand gehören an: stellvertretender Sportwart Manuel Otterbein, stellvertretender Jugendleiter Thomas Schäfer, Platz- und Gerätewart Alexander Weber, Abteilung Rhön Super Cup (Stefan Will und Simone Jäckel) und Sponsoring Lukas Böhm.

Große Eigenleistung

Wesentliche Baumaßnahme in diesem Jahr war die Erneuerung und Renovierung des Thekenbereichs. In Eigenleistung hatten Alex Büchner, Alex Weber, Andi Leibold, Dietmar Wehner, Jens Fröhlich, Thomas Will, Christian Nowak, Eric Streisel, Andi Matzke und Markus Zeller den Abriss vorgenommen. Pascal Erb erneuerte den Untergrund, Estrich und Fliesen. Seine Materialkosten spendete er dem Verein. Den Thekenbereich erhalten die Sportler auf Leihbasis von der Will-Bräu. Neu angeschafft wurden Kühlschrank und Spülmaschine.

Zusammenschluss zur Spielgemeinschaft

Höhepunkt des sportlichen Jahres war der Zusammenschluss und damit die Spielgemeinschaft mit der DJK Kothen im Seniorenfußball. Im Hessischen Fußballverband spielt man mit einer Ersten- und einer Reservemannschaft. In 14 Jugendmannschaften wird von Bambini bis zur A-Jugend in der JSG-Vorderrhön gekickt. Für die Abteilung Fußball berichtete Sportwart Christian Nowak für den Jugendbereich Jugendleiterin Christina Matzke.

Aus den Abteilungen und ihren Leitungen gab es den Bericht von Holger Porzelt zu den "Faschingsnarren" (Gaby Leinweber), Kindershowtanzgruppe Zuckerpuppen (Jessica Herbert und Sandra Spielberger-Mott), Mixtanzgruppe (Susanne Porzelt), Kinderturngruppe (Melanie Brinkmann und Anika Klinzing), beiden Frauengymnastikgruppen (Sonja Wirsing und Kerstin Harig), Stepaerobic (Lena Böhm), Mittwochsradler (Stefan Leinweber und Manuel Mehler) und dem einzigen Schiedsrichter Matthias Müller sowie der Abteilung Karl- und Helmut-Will-Gedächtnislauf im Rahmen des Rhön Super Cup (Stefan Will und Simone Jäckel).

Erneuerung des Spielplatzes

Bürgermeister Jochen Vogel dankte für die "erhebliche" Arbeit, die der Vorstand leiste. Viel Freizeit werde für das ehrenamtliche Engagement geopfert. "Dem Vorstand weiterhin viel Spaß und Freude am Ehrenamt, den Fußballern Tore und Punkte und den Geehrten Danke für ihre Treue", sagte Vogel.

Für 2019 nannte Porzelt bereits die Erneuerung des Spielplatzes und die eines sechseckigen Spielturmes sowie Streicharbeiten an der Zuschauertribüne.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren