Geroda
Widerstand

Geroda zeigt deutlich Flagge

Auch die Marktgemeinde Geroda leistet ihren eigenen Beitrag zum Widerstand gegen Südlink.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vor einem der neuen Banner haben sich (von links) Beisitzer Roland Wiegand (Einraffshof), BI-Vorsitzender Reiner Morshäuser, Bürgermeister Alexander Schneider und Schriftführer Florian Karges (Singenrain) versammelt. Foto: Oswald Türbl
Vor einem der neuen Banner haben sich (von links) Beisitzer Roland Wiegand (Einraffshof), BI-Vorsitzender Reiner Morshäuser, Bürgermeister Alexander Schneider und Schriftführer Florian Karges (Singenrain) versammelt. Foto: Oswald Türbl
Sie unterstützt die Schondraer Bürgerintiative durch die Finanzierung von Bannern, die an den Ortseingängen der Gemeinde aufgestellt werden sollen und zum nachhaltigen weiteren Widerstand gegen Südlink aufrufen. Beim Energiegipfel im Juli wurde zwar vereinbart, dass "die Inanspruchnahme schützenswerter Bereiche vermieden werden" und der Bau von Erdkabeln Vorrang haben soll. Bis zu einer gesetzlichen Festlegung ist aber noch ein weiter Weg, der kritisch begleitet werden muss. bto


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren