Bad Brückenau
Radweg

Die Radler und der "Rhönexpress"

Von allen Vorschlägen aus der Bevölkerung gefiel den Bürgermeistern der Gemeinden der Brückenauer Rhönallianz am besten der "Rhönexpress-Bahnradweg".
Artikel drucken Artikel einbetten
Liesel Kleinheinz aus Wildflecken  hatte die Idee für den Namen "Rhönexpress-Bahnradweg". Logo: Carolin Leber
Liesel Kleinheinz aus Wildflecken hatte die Idee für den Namen "Rhönexpress-Bahnradweg". Logo: Carolin Leber
Über die Tageszeitungen erfolgte Ende letzten Jahres ein Aufruf über die öffentliche Beteiligung zur Namensfindung für den neuen Bahnradweg im Sinntal. Der vorläufige Arbeitstitel "König Ludwig Bahnradweg" wurde von einigen Bürgern nur mit Bad Brückenau in Verbindung gebracht und daher als nicht für alle als geeignet erachtet, hieß es in einer Pressemitteilung der Brückenauer Rhönallianz.

Von allen abgegeben Vorschlägen gefiel einer den Bürgermeistern der vier Gemeinden auf Anhieb am besten: "Rhönexpress-Bahnradweg". Hier treffen gleich mehrere positive Aspekte zu. Die Rhön als überregional bekannte Marke unterstützt die Bekanntheit des Weges, der Name ist neutral für alle vier Gemeinden und den älteren Einheimischen ist der Name "Rhönexpress" für die früher genutzten Triebwagen noch bekannt. Zudem suggeriert der Begriff "Express" einen schnellen Zugang zur Rhön.


Liesel Kleinheinz hatte die Idee

Der Namensvorschlag kam von Liesel Kleinheinz aus Wildflecken. Als kleines Dankeschön hierfür wird sie im Sommer zur offiziellen Einweihungsfahrt des Weges eingeladen, heiß es von seiten der Rhönallianz.

Die meisten per Mail oder telefonisch eingebrachten Vorschläge gingen in Richtung "Sinntal-Radweg". Dieser Name erscheint jedoch nicht gut geeignet, da der Radweg im Ganzen ja schon "Rhön-Sinntalradweg" heißt. Einen Abschnitt, der besonders hervorgehoben werden soll, wortgleich zu benennen, führe eher zu Verwirrung. Zudem fehlt hier der sehr wichtige Hinweis auf den Weg auf einer ehemaligen Bahntrasse. Der Begriff "Bahnradweg" ist bei vielen Radtouristen ein Qualitätsmerkmal und sollte daher auch wörtlich genannt werden. "Bahnradwege" versprechen ihren Nutzern immer sehr moderate Steigungen und sind daher auch für ältere Radler, Familien und Inline-Skater hervorragend geeignet.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren