Laden...
Bad Brückenau
Vernissage

Der Wald in mir

In der Galerie Form+Farbe werden im märz Bilder der Hamburger Künstlerin Ute Flemming gezeigt. Zur Vernissage wird sie selbst in Bad Brückenau anwesend sein und ihre Bilder vorstellen.
Artikel drucken Artikel einbetten
.. oder naturgetreu.  Fotos: Kai Flemming
.. oder naturgetreu. Fotos: Kai Flemming
+1 Bild

Unter dem Titel "Der Wald in mir" sind Werke der Hamburger Künstlerin Ute Flemming in der Galerie Form+Farbe in Bad Brückenau zu sehen. Bei der Vernissage am Sonntag, 1. März um 17 Uhr wird die Künstlerin selbst ihre Bilder vorstellen. Musikalisch umrahmt wird die Ausstellungs-eröffnung von der Cellistin Robina Huy mit Musik, die speziell zu den Bildern von Ute Flemming komponiert wurde. Der Eintritt ist frei.

In Hamburg geboren, absolvierte Ute Flemming dort von 1969 bis 1974 ihre Ausbildung an der bekannten Schule für Freie Malerei und Grafik Boyes-Pulley.

Lehrtätigkeit

Sie ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler e.V. (BBK) und arbeitet seit 1974 als freischaffende Malerin mitten im Naturschutzgebiet der Lüneburger Heide - sehr erfolgreich, wie zahlreiche Ausstellungen unter anderem unter den Titeln " Erotische Variationen" "...über das Meer!", "Bis an den Rand des Wortes" und "Wälderwärts" vor allem im Norddeutschen Raum, Schweden, Dänemark, Spanien, Südkorea und Griechenland beweisen.

Seit 1979 geht sie einer Lehrtätigkeit in Malerei und Zeichnung in ihrer Geburtsstadt nach. 1986 erhielt sie ein Stipendium des Landes Niedersachsen.

Bilder und Zeichnungen

Ihr künstlerisches Werk umfasst überwiegend Bilder und Zeichnungen. Ihre Themen kreisen um Natur, Mensch und Tier. Sie lebt mitten in der Natur und das kommt auch in vielen ihrer kleinformatigeren Werke zum Ausdruck. Wälder, Baumstämme, Dickichte, Lichtungen, Schatten und Farben veranlassen sie zu künstlerischen Aussagen auf Leinwand und Papier. Norddeutsche vor- und frühgeschichtliche Denkmäler inspirieren sie zu Bildern auf großformatigen Leinwänden. Hier malt sie menschliche Figuren, Paare und Frauenkörper in Linien und transparenten Farbflächen.

Suche nach Nähe

In den Bildern spielt die Leuchtkraft der Farben eine beherrschende Rolle: Rot, grün und gelb spiegeln das Leben, die Natur und das Licht wider.

Oftmals geht sie allein der weiblichen Gestalt nach und möchte einen Anstoß zum Meditieren und Nachdenken geben. In ihren erotischen Kohlezeichnungen drückt sich die Suche und Sehnsucht nach Nähe und Verschmelzung aus.

Ausstellung

Wann? Vernissage am Sonntag, 1. März um 17 Uhr bis 29. März. Öffnungszeiten: samstags/sonntags von 15 bis 18 Uhr.

Wo?Galerie Form+Farbe in Bad Brückenau, Bahnhofstr.19 red red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren