Bad Brückenau
Ferien

Bad Brückenau: Wo die Waldwichtel wohnen

Stadtbibliothek und Bündnis Familie organisieren einen Ausflug in den Wald. Das Angebot wird von den Ferienkindern sehr gut angenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Insgesamt 15 "Wichtel" entdeckten im Rahmen des Ferienprogramms den heimischen Wald. Foto: Jan Marberg
Insgesamt 15 "Wichtel" entdeckten im Rahmen des Ferienprogramms den heimischen Wald. Foto: Jan Marberg

Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bad Brückenau luden Stadtbibliothek und Bündnis Familie zu einem Nachmittag in den Wald ein. Insgesamt 15 Kinder machten sich mit den Organisatoren Elisabeth Kinalele und Jan Marberg auf den Weg ins Grün. Dort angekommen, wartete zunächst ein Kennenlernspiel auf die Kinder. So lernten sie ihre Namen untereinander kennen, ihre Lieblingstiere und auch, warum sie gerne in den Wald gingen: so manch einer klettert gern, andere schätzen die Ruhe, die Natur und das Entdecken von Tieren.

Im Anschluss machte sich die Gruppe tiefer auf in den Wald. Damit die Wichtel nicht von bösen Waldgeistern heimgesucht werden, wurden aus Zweigen, Moos und anderen natürlichen Materialien Traumfänger gebastelt. Hier tobten die Kinder sich in ihrer Kreativität aus - während ein Traumfänger einer Pyramide aus Zweigen glich, erinnerte ein anderer an einen Bilderrahmen.

Auf der Suche nach Wintervorräten

Danach stand ein Suchspiel auf dem Programm, bei dem 30 Wintervorräte in Form von Tennisbällen gefunden werden sollten. Auch hier gingen die Kinder engagiert zu Werke, doch die gut versteckten Bälle erforderten trotz leuchtender Farbe Konzentration und genaues Hinsehen. Schließlich konnte auch der letzte Ball erspäht und die Wichtel-Wintervorräte somit erfolgreich angelegt werden.

Durch die fortschreitende Zeit konnten die weiteren Programmpunkte zwar nicht mehr durchgeführt werden, doch die Kinder machten sich glücklich und zufrieden auf den Rückweg zum Alten Rathaus. Hier nutzten die Ersten die Gelegenheit, sich von Kulturamtsleiter Jan Marberg ihre Schwimmbad-Freikarten aushändigen zu lassen, die sie sich für fünf besuchte Veranstaltungen des Ferienprogramms verdient hatten.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren