Bad Brückenau

Bad Brückenau: Kandidaten stehen Rede und Antwort

Am 6. Februar organisiert die örtliche Presse eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2020 in der Georgi-Halle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am 6. Februar stehen die Kandidaten Jan Marberg, Jochen Vogel und Dirk Stumpe Rede und Antwort. Fotos: S. Hildenbrand/I. Zellmer/K. Junker
Am 6. Februar stehen die Kandidaten Jan Marberg, Jochen Vogel und Dirk Stumpe Rede und Antwort. Fotos: S. Hildenbrand/I. Zellmer/K. Junker

Zur anstehenden Kommunalwahl am 15. März richten Saale-Zeitung und Mainpost eine Podiumsdiskussion aus. Die Kandidaten für das Bürgermeisteramt Jan Marberg (SPD), Jochen Vogel (CSU) und Dirk Stumpe (PWG) stellen sich den Fragen der Redaktion und der Bürger.

Die Vorstellung der Kandidaten beginnt am Donnerstag, 6. Februar, um 19 Uhr in der Georgi-Halle. Der Eintritt ist frei. Neben Fragen der Redaktion können auch Bürger Themen ansprechen. Die Bürger werden gebeten, ihre Fragen bis Montag, 3. Februar, an die Redaktion zu schicken. Spontane Anliegen während der Podiumsdiskussion werden nicht berücksichtigt.

Von Ärztehaus bis Sinnflut

Ansprechpartnerin ist Lokalreporterin Ulrike Müller. Sie ist unter der Mailadresse u.mueller@infranken.de oder unter Tel.: 09741/914 412 erreichbar. Die Bandbreite der Themen reicht weit: vom geplanten Ärztehaus im Georgi-Park über die Belebung der Fußgängerzone bis hin zur anstehenden Generalsanierung der Therme Sinnflut werden die Kandidaten ihre Positionen erläutern und kritische Nachfragen beantworten.

Die Bürgermeisterwahl fällt in diesem Jahr mit der Wahl des Stadtrats zusammen. Hintergrund ist das vorzeitige Ausscheiden der Amtsinhaberin Brigitte Meyerdierks (CSU) auf eigenen Wunsch hin. Die Kandidaten für den Stadtrat werden sich den Bürgern bei eigenen Veranstaltungen der Parteien und Wählergruppen vorstellen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren