Bad Brückenau
Statistik

Bad Brückenau: Fast 100 Einwohner weniger

Vor einem Jahr, da geschah das Unfassbare: Die Bevölkerung von Bad Brückenau wuchs, und zwar stärker als um die Zahl der Flüchtlinge, die ebenfalls 2014 kamen. Auf lange Sicht jedoch lässt sich der demografische Wandel nicht aufhalten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nachwuchs braucht Bad Brückenau ganz dringend. Das Bild entstand im Familientreff La Mama. Foto: Ulrike Müller
Nachwuchs braucht Bad Brückenau ganz dringend. Das Bild entstand im Familientreff La Mama. Foto: Ulrike Müller
+1 Bild
Es waren die Flüchtlinge, sagen die Leute. Es stimmt, aber es stimmt nicht ganz. 2014 war das Jahr, als Bad Brückenau erstmal seit zwölf Jahren wieder einen Bevölkerungszuwachs verbuchte. Es war auch das Jahr, in dem die ersten Flüchtlinge in die Stadt kamen. 130 waren es Ende 2014, 122 sind es aktuell. Doch der Knackpunkt liegt nicht bei den Asylbewerbern. Er liegt in der Tatsache, dass schon seit Jahren mehr Menschen in der Stadt sterben, als Kinder geboren werden. Wesentlich mehr.

Im Jahr 2013 war es ein Minus von 101 Personen - wenn man nur Geburten- und Sterbefälle betrachtet. 2014 lag der Negativsaldo bei 90, im Jahr 2015 bei 114 Personen. Bezieht man Zu- und Wegzüge mit ein, so ergab sich für 2013 ein Minus von 53 Personen (Hauptwohnsitz), ein Plus von 151 Personen für 2014 und erneut ein Minus von 97 Leuten für das Jahr 2015."Der demografische Wandel greift voll", sagt Michael Worschech, seit 1. Januar Geschäftsleiter der Stadtverwaltung.


Starke Fraktion der Baby-Boomer

Wie stark die Bevölkerung tatsächlich altert, verrät ein Blick auf die Altersstruktur in Bad Brückenau (siehe Grafik). Der stärkste Jahrgang ist 1959. Überhaupt stellen die Personen, die zwischen 1951 und 1967 geboren wurden mit knapp 2000 Personen fast ein Drittel der Stadtbevölkerung. Doch es sind genau diese Baby-Boomer, die ihren Teil zur Verjüngung schon geleistet haben und nun gezielt auf ihren Ruhestand zusteuern.

"Die Altersstruktur ist schon erheblich", stellt Worschech fest. Aktuell leben 6484 Menschen in der Stadt. Zählt man die Personen, die ihren Nebenwohnsitz hier gemeldet haben, hinzu, sind es sogar 7062. Doch die 7000er-Marke dürfte bald unterschritten werden. Geheiratet haben hierzulande übrigens 51 Paare (Standesamtsbezirk Bad Brückenau und Motten).
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren