Laden...
Bad Brückenau
Sanierung

Bad Brückenau baut: Arbeiten schreiten voran

In der Unterhainstraße in Bad Brückenau sind in dieser Woche die Bauarbeiter damit beschäftigt, die Gehsteige zu pflastern. Doch das ist nicht die einzige Baustelle, auf der es vorwärts geht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Baubesprechung in der Unterhainstraße: Aktuell werden die Gehsteige gepflastert. Bis zum Stadtfest soll die Straße fertig sein. Foto: Ulrike Müller
Baubesprechung in der Unterhainstraße: Aktuell werden die Gehsteige gepflastert. Bis zum Stadtfest soll die Straße fertig sein. Foto: Ulrike Müller
+5 Bilder
Es herrscht Leben auf den Baustellen der Stadt. In der Unterhainstraße sind in dieser Woche die Bauarbeiter damit beschäftigt, die Gehsteige zu pflastern. Zunächst ist der südliche Bereich an der Reihe. Sobald die Arbeiten beendet sind, wird auch die nördliche Seite in Angriff genommen.

"Unser Ziel ist es, die Straße bis zum Stadtfest fertig zu haben", sagt Karl Heinz Weismantel vom städtischen Bauamt. Polier Norbert Zink von der Firma Ullrich aus Elfershausen wiegt den Kopf. Die Straße an sich werde man wohl schaffen, peilt er an. Einige Restarbeiten in den Gassen würden aber wohl noch einige Zeit länger in Anspruch nehmen.

Für Ärger bei einigen Bürgern sorgt indes, dass die Verkehrsführung nicht beachtet würde. "Einfahrt verboten" steht an der Einmündung zur VR-Bank. "Trotzdem fahren viele Leute einfach auf den Parkplatz vor der Bank oder dem Steuerbüro", kritisiert ein aufmerksamer Beobachter. Einen Unfall habe es an dieser Stelle aber noch nicht gegeben, sagt Christian Pörtner, stellvertrender Leiter der Polizeiinspektion Bad Brückenau auf Nachfrage.

Komplizierte Spülbohrung

Auch an der Obermang geht es voran. "Zur Zeit laufen die Erdarbeiten für eine Spülbohrung unter der Straße", berichtet Bauleiter Jochen Rüttiger. Auch diese Baustelle wird von der Firma Ullrich aus Elfershausen betreut. Die Stadtwerke wollen unter der Straße eine Wasserleitung verlegen. "Kompliziert", kommentiert Weismantel. Die Firma Hauck Tiefbau aus der Nähe von Coburg führt die Bohrungen durch. Aufgrund der Terminlage habe die Firma nicht eher anfangen können, erklärt Weismantel. Aus diesem Grund habe sich der Zeitplan um drei bis vier Wochen verschoben.

Mit einem Abschluss der Arbeiten an der Obermang rechnet Weismantel im September. Bis dahin stehen Ausweich-Parkplätze zur Verfügung. Vor zwei Wochen wurden Markierungsarbeiten auf dem Parkplatz am alten VG-Gebäude, dort wo heute die Tafel ist, durchgeführt. "So konnten sieben neue Parkplätze geschaffen werden", berichtet Weismantel.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren