Bad Brückenau
Konzert

"Zwischen-Spiel" im Staatsbad startet russisch

Mugi Takai & friends stellen die "Geschichte vom Soldaten" von Igor Strawinski in den Mittelpunkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mugi Takai (Violine) spielt mit seinen Freunden am Samstag im König Ludwig I.-Saal  Foto: Mugi Takai
Mugi Takai (Violine) spielt mit seinen Freunden am Samstag im König Ludwig I.-Saal Foto: Mugi Takai
Die "Zwischen-Spiele" im Staatsbad starten am Samstag, 13. Februar, ins neue Jahr. Zwei größere Neuerungen hält die von der Staatlichen Kurverwaltung veranstaltete und vom Bayerischen Kammerorchester Bad Brückenau (BKO) künstlerisch verantwortete Kammermusikreihe parat. Die sieben Konzerte, die immer in den Monaten zwischen den fünf großen Konzerten des BKO stattfinden, werden zukünftig ihren festen Platz am jeweils zweiten Samstag des Monats haben.


Jetzt im König Ludwig I.-Saal

Zudem werden die "Zwischen-Spiele" im Jahr 2016 im prachtvollen König Ludwig I.-Saal des Kursaalgebäudes stattfinden. "Mit diesen Änderungen wollen wir die Attraktivität dieser hochwertigen Konzertreihe für Kurgäste und einheimische Besucher weiter steigern", sagt Andrea Schallenkammer, Kurdirektorin der Staatlichen Kurverwaltung.

Den Anfang machen am Samstag, 19.30 Uhr, im König Ludwig I.-Saal Mugi Takai an der Violine, Heinz Friedl an der Klarinette und Helmut Schmitt am Klavier mit ihrem Programm "Russische Seele". Das Hauptwerk in diesem Programm bildet die umgeschriebene Komposition von der "Geschichte vom Soldaten" von Igor Strawinski.


Für einfache Wanderbühne

Igor Strawinsky verbrachte den Ersten Weltkrieg im Schweizer Exil. Die Mittel zur Aufführung von großen Bühnenwerken waren damals sehr beschränkt und so machte er - im Einklang mit der gerade aufkeimenden "Ästhetik der Einfachheit" - aus der Not eine Tugend: Seine "Geschichte vom Soldaten" war für eine einfache Wanderbühne bestimmt.


Instrumentale Suite

Nach dem Krieg arbeitete Strawinsky die Komposition zu einer instrumentalen Suite für Klarinette, Violine und Klavier um. Neben dieser Komposition werden unter anderem auch Werke von Dmitri Schostakowitsch, Alexander Arutjunjan und Darius Milhaud dargeboten.

Die Veranstaltung wird vom Team von DominikAna bewirtet, Einlass ab 19 Uhr. Infos bei der Gäste-Information, Tel.: 0800/ 991 19 99, E-Mail: kartenvorverkauf@badbrueckenau.com, www.badbrueckenau.com.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren