Wildflecken
Kommunalwahl

Wolfgang Illek ist der Wildfleckener CSU-Kandidat

Einstimmig wurde Wolfgang Illek mit den Stimmen der zwölf anwesenden CSU-Mitglieder bei der No minierungsversammlung am Freitag zum Spitzenkandidaten dieser Partei für das Bürgermeisteramt der Marktgemeinde Wildflecken gewählt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wolfgang Illek (CSU). Foto: privat
Wolfgang Illek (CSU). Foto: privat
Nach vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern Wildfleckens sähe er sich ermutigt, wie schon 2008 als Bürgermeisterkandidat anzutreten. Schließlich bringe er die notwendige kommunalpolitische Erfahrung mit, da er seit 17 Jahren im Marktgemeinderat sitze.

Wolfgang Illek stellte sich dem Gremium und der anwesenden Bevölkerung in einer Rede vor: Er ist 53 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Beruflich leitet er eine eigene Praxis als Physiotherapeut in Wildflecken.

Illek trete nach seinen Worten für eine offene, ehrliche, transparente und bürgernahe Politik in Wildflecken ein. Dabei betonte er, die Anliegen aller drei Ortsteile gleichberechtigt vertreten zu wollen. In seinen politischen Zielen als Bürgermeister beschreibt er, dass er ein generationenfreundliches Wildflecken möchte, das die Lebenssituation der Familien und Senioren mit entsprechenden Angeboten verbessere, damit der Wegzug vieler Menschen gestoppt werde. Zudem sei es notwendig, so Illek, die Gemeinde nach außen positiv darzustellen.

Zu fördern sei das Miteinander, angepasst an die Belange der Bürger und den Bedürfnissen der Gewerbetreibenden. Insgesamt sei für den Kandidaten die Gesamtentwicklung der Gemeinde mit Blick auf die Bevölkerungsentwicklung ein Herzensanliegen. Als weiteren Schwerpunkt seiner politischen Arbeit benennt er die Förderung des Tourismus und des Gewerbes in Wildflecken. Wolfgang Illek ist nach seiner Aussage überzeugt, die nötige Leistungsbereitschaft sowie Fähigkeit und den Willen für das Ausüben des Bürgermeisteramtes mitzubringen. Aus diesen Gründen hat sich der Ortsverband der CSU in Wildflecken entschlossen, ihn nominieren zu wollen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren