Schondra

Schondras Schüler dürfen selbst einmal melken

"Wo kommen Milch, Butter und Joghurt her? Dieser Frage gingen auf dem Milchviehhof von Roman Jörg die Buben und Mädchen der 3. Klasse der Grundschule Schondratal mit ihrer Klassenlehrerin Uschi Schubert nach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Yannick Karges versucht sich als Melker am Kunsteuter, Kreisbäuerin Rita Jörg schaut, ob der Schüler alles richtig macht. Foto: Oswald Türbl
Yannick Karges versucht sich als Melker am Kunsteuter, Kreisbäuerin Rita Jörg schaut, ob der Schüler alles richtig macht. Foto: Oswald Türbl
Von der Fütterung der Kühe über das Melken bis zur Prüfung der Milchqualität erläuterte der Besitzer die Arbeit auf seinem Hof. Besonders engagiert zeigten sich die Schüler beim Anlegen des Melkgeschirrs an das Kunsteuter, das von Kreisbäuerin Rita Jörg vorgeführt wurde.

Aus der hofeigenen Milch schüttelten sich die Kinder dann selbst ihre Butter. Zum Abschluss gab es noch ein Vesperbrot mit Kräuterquark und die Möglichkeit zum Austoben auf der Hüpfburg aus Strohballen.

Weitere acht Führungen

Auch der Maschinenpark des Hofes fand großes Interesse. Unter dem Motto "Erlebnisbauernhof" werden in den nächsten Wochen acht Führungen auf dem "Kunzehof" stattfinden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren