Riedenberg
Bilanz

Riedenberger Gesangverein bald im Vereinsregister

Der Gesangverein Frohsinn Riedenberg ist außergewöhnlich gut aufgestellt. Nun wird er ins Vereinsregister eingetragen, mit neuem Logo.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neue Vereinslogo des Gesangvereins Frohsinn Riedenberg e.V. entwarf Edwin Dorn. Foto: Evelyn Schneider
Das neue Vereinslogo des Gesangvereins Frohsinn Riedenberg e.V. entwarf Edwin Dorn. Foto: Evelyn Schneider
+1 Bild
Ein ereignisreiches Vereinsjahr liegt hinter dem Gesangverein Frohsinn Riedenberg. Zahlreiche weitreichende Neuerungen, ein großer Mitgliederzuwachs sowie große Erfolge gehörten dazu.

Über 51 aktive Sängerinnen und Sänger zählt der Verein. "Dass wir so gut aufgestellt sind, ist schon außergewöhnlich", freute sich Hubert Dorn, der Vorsitzende auf der Jahresversammlung. So bezeichnete er den im Sommer stattgefundenen Umzug von der Grundschule in den großen Mehrzweckraum des Gemeindezentrums auch als Segen. "Wir hätten mit so vielen Menschen in dem kleinen Klassenzimmer in der Grundschule gar keinen Platz mehr gefunden." Mittlerweile habe man sich richtig schön in diesem neuen Saal eingerichtet und mit dem Aufbau der großen Schrankwand, die die Vereinsfahne, ein großes Notenarchiv und zahlreiches Vereinsequipment beherbergt, einen Traum erfüllt.

Höherer Schwierigkeitsgrad

Auch Dirigent Erhard Schumm zeigte sich mit der derzeitigen Situation des Vereins sehr zufrieden. "Wir verfügen über ein großes Maß an jungen und jung gebliebenen, kompetenten Sängerinnen und Sänger und konnten unsere Leistungen noch einmal richtig steigern." Der Gemeindesaal eigne sich durch seine "schlechte" Akustik hervorragend als Proberaum. Jeder falsche Ton komme überdeutlich zum Tragen.

"Nicht von ungefähr haben wir beim Leistungssingen in Sulzbach Rosenberg dieses überwältigende Ergebnis bekommen", betonte der Dirigent. Dort waren die Sängerinnen und Sänger im November hingefahren, um sich erneut der strengen Jury zu stellen und den Titel des Leistungschores zu verteidigen. "Ich hatte ja gehofft, dass wir gut genug waren, um den Ansprüchen zu genügen. Dass wir jedoch tatsächlich als der beste Chor der Leistungsgruppe und gar als der Chor mit der zweithöchsten Wertung aller teilnehmenden Chöre hervorgehen, hatte ich mir nicht träumen lassen", freute sich Erhard Schumm. Das lässt den Dirigenten nun sogar nachdenken, vielleicht in zwei Jahren erneut anzutreten. Dann allerdings in der nächsthöheren Schwierigkeitsgruppe. Doch sei dieser Erfolg auch Verpflichtung für den Verein, die Leistung zu erhalten und bei den Konzerten und Veranstaltungen abzurufen. Abstimmen mussten die Mitglieder auch über die Vereinssatzung. Da der Verein bisher nur als gemeinnützig eingestuft war, soll dieser nun ins Vereinsregister eingetragen werden und den Namen "Gesangverein Frohsinn Riedenberg e.V." tragen.

Satzung geändert

Hierzu musste die Satzung zunächst bestätigt werden und auch die Eintragung ins Vereinsregister beschlossen werden. Der Beschluss erfolgte einstimmig. Auch das Vereinslogo wurde zu diesem Zweck von Edwin Dorn neu entworfen und wird künftig auch auf den neuen Poloshirts zu bewundern sein.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren