Laden...
Oberbach
Rhönklub

Rhönklub-Zweigverein Oberbach hat viel vor

Viele Wanderungen und Aktionen liegen hinter dem Oberbacher Zweigverein. Doch der Blick geht nach vorne: In diesem Jahr will der Rhönklub über den großen Teich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Rhönklub-Hütte Oberbach steht dieser Stein. Er erzählt die tragische Geschichte zweier Brüder. Der Weg dorthin beginnt am Eisernen Kreuz an der Straße zwischen Oberbach und Gefäll. Foto: Ulrike Müller/Archiv
Bei der Rhönklub-Hütte Oberbach steht dieser Stein. Er erzählt die tragische Geschichte zweier Brüder. Der Weg dorthin beginnt am Eisernen Kreuz an der Straße zwischen Oberbach und Gefäll. Foto: Ulrike Müller/Archiv
+1 Bild
Auf ein erfolgreiches Jahr blickten die Oberbacher Mitglieder ihres Rhönklub-Zweigvereins in der diesjährigen Generalversammlung zurück. "630 Mitglieder bei knapp 900 Einwohnern", zeigte sich Bürgermeister Gerd Kleinhenz (PWW) hocherfreut über die Entwicklung. Besonders stolz ist er, dass 107 Jugendliche beim Rhönklub mitmachen.

Volles Wanderprogramm

52 Halbtags-, 13 Ganztags- und zwei Mehrtagswanderungen hatte der Rhönklub-Zweigverein Oberbach im vergagnenen Jahr auf die Beine gestellt, dazu jede Menge anderer Veranstaltungen. Eines dieser Highlights war die Tour nach Tirol, auch wenn wegen des heftigen Schneefalls vor Ort Planänderungen vorgenommen wurden.
Veranstaltungen wie das Öwerböcher Kriminal-Dinner der Theatergruppe (es wurden fünf anstatt der geplanten drei Aufführungen durchgeführt), die Osterwanderung, das Maifest, das Oktoberfest und das Sänger- und Musikantentreffen waren besonders gut besucht.

Die "Sänger der schwarzen Berge" bestehen derzeit aus 25 Männern, die regelmäßig auftreten, gefördert und gefordert von Dirigent Peter Heil. Dazu gibt es innerhalb des Vereins zwei Gymnastikgruppen. Rosi Schrenk ist als Seniorenbeauftragte im Einsatz. Natürlich fielen auch wieder zahlreiche Instandhaltungsmaßnahmen an: Die Wege (Gesamtstrecke 39 Kilometer) wurden unterhalten, am Wanderheim wurde die notwendige Dachsanierung und im Obergeschoss die Elektrosanierung durchgeführt - mit Hilfe vieler Helfer.

Wege in Kernzone möglich

Vorstand Roland Heublein bedankte sich bei zwei ausscheidenden Vorstandsmitgliedern: Rudolf Müller war von 1987 bis 1995 im Hüttenausschuss, 1995 bis 1997 Kulturwart und seit 1997 Hüttenwart. Er war an vielen Sanierungsmaßnahmen beteiligt. Roger Müller-Stahl schied aus beruflichen Gründen aus. Er war von 2005 bis 2013 Jugendwart und anschließend im Hüttenausschuss aktiv.

Ein Schwerpunkt im Jahr 2014 war die Erarbeitung eines Wegekonzepts in der Kernzone, in der die Oberbacher Hütte liegt. Kleinhenz betonte, dass vorhandenen Wege weiterhin genutzt werden dürfen. Heuer organisiert der Oberbacher Rönklub wieder viele Wanderungen. Erklärter Höhepunkt wird eine Reise nach New York.


Vorstand, Auszeichnungen und Ehrungen:

Vorstand Roland Heublein (Vorsitzender), Maria Rüttiger (2. Vorsitzende), Joachim Kirchner und Maria Rüttiger (Kassiere), Christl Lößer (Schriftführerin), Albert Hüther und Christoph Schrenk (Hüttenwarte), Helmut Rüttiger und Marko Bramer (Wanderwarte), Rainer Rüttiger und Werner Rüttiger (Wegewarte), Andreas Fuß, Rebecca Rüttiger und Florian Heublein (Jugendwarte), Matthias Hergenröder (Naturschutzwart), Walter Rüttiger (Kulturwart), Reinhold Rüttiger (Vergnügungswart), Walter Rüttiger (Pressewart), Matthias Bachmann, Tobias Schuhmann, Werner Rüttiger, Sebastian Kehm und Christian Girz (Hüttenausschuss), Helmut Kessler und Frank Rüttiger (Kassenprüfer)

Auszeichnung Das "Grüne Band der Rhön" wurde an Walter Rüttiger, Christoph Schrenk und Roger Müller-Stahl verliehen. Zudem wurden insgesamt 41 Mitglieder mit Wandernadeln ausgezeichnet.

Ehrungen
für langjährige Mitgliedschaft:

25 Jahre
Carsten Kirchner

40 Jahre Karl-Heinz Bramer, Monika Bramer, Heinrich Hilfenhaus, Rosa Hilfenhaus, Paula Hüther, Elfriede Kirchner, Imelda Kirchner, Robert Kirchner, Rudolf Kirchner, Elisabeth Kreiner, Karl Kreiner und Herta Schreiner

50 Jahre Karl Schreiner und Kurt Ziegler

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren