Klosterkreuzberg
Runderneuert

Neue Webpräsenz des Bruder-Franz-Hauses

Die neue Homepage des Bruder-Franz-Hauses auf dem Kreuzberg ist nun auch für den mobilen Nutzer zugeschnitten. Und es gibt nicht nur pure Informationen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Innerhalb von nur sechs Wochen wurde die Internetseite des Bruder-Franz-Hauses umgestaltet. Die Seite hat eine Vielzahl an interaktiven Details. Das Bild zeigt von links: Svea Horn, Kosmas Fischer, Michael Pfaff und Carmen Zinsler-Maul.  Foto: Marion Eckert
Innerhalb von nur sechs Wochen wurde die Internetseite des Bruder-Franz-Hauses umgestaltet. Die Seite hat eine Vielzahl an interaktiven Details. Das Bild zeigt von links: Svea Horn, Kosmas Fischer, Michael Pfaff und Carmen Zinsler-Maul. Foto: Marion Eckert

Das Bruder-Franz-Haus auf dem Kreuzberg hat eine neu konzipierte Homepage. Sie wurde am letzten Wochenende freigeschaltet. "Es ist mehr als eine Überarbeitung der bisherigen Seite", erklärte Michael Pfaff, der Geschäftsführer der Bayerischen Tourismus GmbH.

"Wir haben eine Optimierung für mobile Endgeräte vorgenommen und Inhalte eingepflegt, die es bisher online so nicht gab. Damit wollen wir der aktuellen Entwicklung im technischen Bereich Rechnung tragen und zugleich auf das Bruder-Franz-Haus mit modernen Möglichkeiten neugierig machen."


Einfache Navigation

Die Konzeption der Seite wurde von der Firma mondo IT aus Bad Neustadt entworfen. Kosmas Fischer, zuständig für das Web-Marketing, hat mit dem Team des Bruder-Franz-Hauses und Michael Pfaff zielgruppenorientiert eine Seite aufgebaut, die einfach in der Navigation und doch voller Informationen ist.

"Wir haben eine klare Gliederung, mit schnellen Informationen", betont Fischer. Zu erreichen ist die neue Homepage unter www.bruder-franz-haus.de.

Wichtig war die automatische Anpassung der Seite an jedes Bildschirmformat. "Bisher war unsere Seite für den Computer konzipiert, doch immer mehr Menschen nutzen mobile Geräte", sagt Pfaff. "Wir wollen mit dem Trend gehen und mit der Seite des Bruder-Franz-Hauses austesten, was für die Seite www.rhoen.de auch in Frage kommen könnte." Das Bruder-Franz-Haus, als höchst gelegene Tourist-Informationsstelle Frankens, benötige eine moderne und umfassende Webpräsenz, die auch verändertem Nutzerverhalten entgegenkomme. Audio- und Video-Dateien und Diashows sind künftig abzuspielen.

Sie geben einen Eindruck von den Ausstellungsinhalten, ohne jedoch alles vorwegzunehmen.


Emotionen und Neugierde

"Wir haben jetzt einen gewissen Fun-Faktor, nicht mehr nur Informationen", konstatiert Pfaff. Wichtig war allen Beteiligten, die interessierten Nutzer über Emotionen anzusprechen und auf das Bruder-Franz-Haus neugierig zu machen.

Die bisherige Seite war eine funktionale Seite, auf der ohne weiteres Scrollen alles auf einen Blick zu sehen war. Diese Art der Darstellung habe den Nachteil, dass auf mobilen Geräten sehr viel vergrößert und hin- und hergeschoben werden müsse, erklärte Pfaff. "Das ist nicht mehr zeitgemäß und nicht nutzerfreundlich.

Ich muss zugeben, dass ich eine Zeitlang auf die einseitige Darstellung aller relevanten Informationen setzte, die neuen Anforderungen im mobilen Bereich zwangen mich zum Umdenken."


Spiritualität, Freizeit, Infostelle

Die Prämisse "Nach drei Klicks zum Ziel" gelte aber nach wie vor. So wurden die Themen im und um das Bruder-Franz-Haus in drei Bereiche eingeteilt: Spiritualität, Freizeit und Infostelle. Die Ausstellungsthemen, Informationen zum Orden der Franziskaner, die Möglichkeiten zur Meditation und Ähnliches sind im Bereich Spiritualität zu finden.

Welche Möglichkeiten der Gast auf dem Kreuzberg und in der Umgebung hat, welche Ausflugsziele er ansteuern kann und welche Sehenswürdigkeiten besichtigt werden können, wird ebenfalls anschaulich und informativ dargestellt. Unterschieden werde in Sommer- und Winteraktivitäten.

Verlinkungen zu Unterkünften und Gastronomiebetrieben führen auf die Seitewww.rhoen.de/ "Es geht uns darum, die reelle Situation eines Urlaubers und Gastes aufzugreifen, der nicht nur den Kreuzberg und nicht nur das Bruder-Franz-Haus besucht, sondern die Region an und für sich und hierzu weiter Informationen benötigt", erklärte Pfaff die Hintergründe. Eine Wanderkarte von der näheren Umgebung des Kreuzbergs mit Klosterbereich steht zudem zum Download zur Verfügung.Bisher gab es auf der Homepage des Bruder-Franz-Hauses kein Archiv zu bisherigen Veranstaltungen, speziell den Ausstellungen. Das werde sich mit der neuen Seite nun auch ändern.


Über alle Angebote informieren

"Unser Ziel ist es, die Menschen darüber zu informieren, was das Bruder-Franz-Haus für Angebote bereithält", sagte Pfaff. "Im Einklang mit der Natur neue Kraft schöpfen" - so lautet der Titel auf der Homepage, und das sei nicht nur das Ziel der Webpräsenz, sondern des Bruder-Franz-Hauses auf dem heiligen Berg der Franken.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren