Bad Brückenau

Nachbarschaftsstreit endete mit Schnittverletzung

Ein 54-Jähriger und sein 41-jähriger Nachbar gerieten am Sonntagabend in Bad Brückenau aneinander.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Ronald Rinklef
Symbolfoto: Ronald Rinklef
Laut Polizeiangaben hatten die beiden Männer im Altstadtbereich von Bad Brückenau in der Wohnung des Älteren dem Alkohol zugesprochen, als der Jüngere plötzlich anfing, seinen Kumpel anzupöbeln.

Als der Streit eskalierte, ging der 41-Jährige mit einem Küchenmesser auf den arbeitslosen 54-Jährigen los und verletzte ihn oberflächlich am Handgelenk. Der Geschädigte flüchtete sich in die Wohnung einer Nachbarin und rief von dort aus die Polizei.

Der 41-jährige Kraftfahrer musste von der herbeigeeilten Streife aufgrund seines Alkoholkonsums gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Sein Kumpel nutzte die Gelegenheit und zahlte dem jetzt Wehrlosen die Schnittverletzung mit einem Faustschlag und Beleidigungen zurück.

Nachdem er ausgenüchtert war, wurde der 41-Jährige wieder nach Hause entlassen. Die Polizei ermittelt jetzt gegen beide Männer wegen gegenseitiger Körperverletzung. pol
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren