Bad Brückenau
Sommerfest

Musikschüler werben für ihre Brückenauer Schule

Bad Brückenauer August-Kömpel-Musikschule lockt viele Besucher an und wirbt mit einem vielfältigen Programm für ihre Institution. Ein großes Abschlusskonzert bildet den Höhepunkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Emmeli Appel (links) und Maya Morper an der Gitarre präsentieren Stücke mit einem gemischtem Ensemble. Foto: Leonie Schneider
Emmeli Appel (links) und Maya Morper an der Gitarre präsentieren Stücke mit einem gemischtem Ensemble. Foto: Leonie Schneider
+2 Bilder
Musik in der Luft lag am Wochenende im Georgipark in Bad Brückenau: Die August-Kömpel-Musikschule feierte bereits zum fünften Mal mit einem bunten Programm ihr Sommerfest.

Den Anfang machte am Freitagabend ein Konzert des Projekts "Young Beats". Unter der Leitung von Christian Hirschler begeisterten die jungen Sängerinnen und Sänger ihr Publikum mit modernen Pop- und Rocksongs; neben solistischen Beiträgen waren auch die beiden Bands "The Tube" und "SixTimesNo" zu hören. Für das leibliche Wohl der zahlreich erschienenen Zuhörer sorgte der Arbeitskreis der "Young Beats", durch den sich das Projekt weitgehend selbst finanziert. Im Rahmen des Konzerts übergab Christine Heidelmeier, deren Tochter ebenfalls Mitglied der "Young Beats" ist, einen Scheck über 500 Euro an die Musikschule, um Hirschlers Schüler zu unterstützen.

Den zweiten Teil des Musikschulfests eröffnete am Samstag um 14 Uhr das Percussion-Ensemble zusammen mit dem Holzbläser-Ensemble. Bei Kaffee und Kuchen und in lockerer Atmosphäre folgte anschließend ein abwechslungsreiches Programm mit viel Musik und Informationen zur August-Kömpel-Musikschule.
"Wir wollten keinen klassischen Tag der offenen Tür, bei dem jeder Musiklehrer nur in seinem Zimmer sitzt und Fragen beantwortet. Wir wollten eher ein Fest, bei dem sich jeder wohl fühlt und sowohl unterhalten als auch informiert wird", erzählt Daniela Wagner, die Leiterin der Musikschule.

Violine ausprobieren

Für potenzielle Nachwuchsmusikschüler zum Beispiel fand eine Präsentation des Fachs Elementare Musikpädagogik statt, da die Schule großen Wert auf musikalische Früherziehung legt. Außerdem stellte sich "Young Beats" den Besuchern vor und auch das Fach Klavier konnte näher kennengelernt werden.
Wer sich für Streichinstrumente interessiert, hatte die Möglichkeit, die Violine auszuprobieren, damit vielleicht bald eine große Violinenklasse dem berühmten Violinisten und Namensgeber der Musikschule, August Kömpel, alle Ehre macht.

Den Höhepunkt und zugleich den Ausklang der Veranstaltung bildete ein großes Abschlusskonzert, bei dem die Musikschüler der unterschiedlichen Klassen ihr Können zum Besten gaben, wobei das gesamte Unterrichtsangebot sowie die jeweiligen Lehrer präsentiert wurden.

Alle drei Bürgermeister kommen

Hans Dietrich Unger, Vorsitzender des Musikschulvereins, blickt auf ein erfolgreiches Sommerfest zurück: "Es ist für uns ein Zeichen von großer Wertschätzung, dass sich so viele Gäste und sogar alle drei Bad Brückenauer Bürgermeister für unsere Musikschule als Teil des Bildungsangebots der Stadt interessiert zeigen."
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren