Modlos
Kirmes

Modloser Gerüchte und wahre Begebenheiten

Wenn die "Wille Säu" auf Fahrrädern flüchten und der Bürgermeister aus Modlos kommen muss: Dann ist Kirmes.
Artikel drucken Artikel einbetten
Den Marsch geblasen: Die Modloser Kirmesgesellschaft wird von der MSV-Kapelle angeführt. Foto: Diana Leitsch
Den Marsch geblasen: Die Modloser Kirmesgesellschaft wird von der MSV-Kapelle angeführt. Foto: Diana Leitsch
+2 Bilder
Kalt, aber trocken war es beim traditionellen Kirmesspruch in Modlos am Sonntag. Begleitet von der MSV-Kapelle, marschierte die Kirmesgesellschaft mit elf Paaren, angeführt vom Teuerstenpaar Jakob Hahn mit Johanna Klug, zum Sportheim. Nach dem Tanz und dem Aufstecken des Straußes begab sich Alexander Fröhlich auf die Leiter, um den alljährlichen Kirmesspruch zu verlesen: Dorfnachrichten des zurückliegenden Jahres, natürlich so manche Gerüchte und wilde Spekulationen durften da nicht fehlen. Gefeiert wird die Kirmes in Modlos nach altem Brauch, die "Leischböcher" würden dieses seit zwei Jahren angeblich auch versuchen.

Sorge um den Klapperstorch

Erst vor 14 Tagen seien in der Siedlung so viele Bäume gefällt worden, dass man sich jetzt Sorgen mache, wo der Klapperstorch in Zukunft sein Nest bauen solle. Auch die gehäuften Diebstähle von Motorsägen waren ein Thema, es wurden auf einem Grundstück sogar Fahrräder entwendet, die dann aber in einem Maisfeld entdeckt wurden. Es wird gemutmaßt, dass die "Wille Säu" damit versucht hätten, dem Abschuss zu entgehen.
Im Erlenweg sei von Wohnungsbaukrise keine Rede, da würden die Häuschen wie Radieschen aus dem Boden schießen.

Natürlich wird auch schon wild über mögliche Bürgermeisterkandidaten spekuliert, aus Modlos solle der Neue natürlich kommen. Es gehöre doch zur Kirmestradition, dass die Kirmesgesellschaft nicht nur zur Teuersten marschiert, sondern auch zum Bürgermeister. Und wie solle das denn gehen, wenn der etwa aus Breitenbach käme?!

Auch der neue digitale Funkmast, der in Rot-Weiß auf dem Dreistelz thront, bot Platz für Gerüchte: So sollen "analoge Rebellen" gesehen worden sein, die versucht haben sollen, ihn wieder einzulegen.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren