Kothen
Hilfe

Kothens Kindergartenkinder packten ein Paket

In diesem Jahr haben sich das Erzieherteam und die Kinder überlegt, selbst ein bisschen so wie St. Martin zu sein. Sie wollten notleidenden Kindern etwas Gutes tun. Deshalb haben sie sich überlegt, den Flüchtlingskindern und ihren Familien in Motten ein Paket zu überreichen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gemeinsam hatten die Kindergartenkinder aus Speicherz und Kothen Spielsachen und andere Dinge für Flüchtlingskinder gesammelt und bei einer Andacht überreicht.  Foto: Kindergarten
Gemeinsam hatten die Kindergartenkinder aus Speicherz und Kothen Spielsachen und andere Dinge für Flüchtlingskinder gesammelt und bei einer Andacht überreicht. Foto: Kindergarten
In dieses Paket durfte jedes Kind etwas von seinen eigenen Sachen, die es an andere Kinder weitergeben wollte, nach der Andacht am Sankt Martinstag, legen. Ganz egal, ob eine Spielsache, ein Buch, Kleidung oder etwas Selbstgemachtes, alles wurde verpackt und für die Flüchtlingsfamilien in Motten gespendet.


Der Einladung gefolgt

Sehr erfreut zeigten sich die Organisatoren darüber, dass einige der Familien aus Motten der Einladung zum Sankt-Martinsfest gefolgt waren. In der Kirche wurde ihnen das Paket überreicht. Die Andacht gestalteten die Kindergartenkinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in der Kirche in Speicherz. Mit vielen Liedern, Gebeten, Fürbitten und Wünschen dachten die Kinder mit ihren Familien an andere, denen es nicht so gut geht.
In den Wochen vor dem Fest hatte das Thema "Ein bisschen so wie Martin" große Bedeutung im Kindergarten. Mit Hilfe von Gesprächen, Bilderbüchern und Lieder erfuhren die Kinder einiges vom Wirken des Heiligen.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren