Laden...
Mottgers
Wirtschaft

Knaus Tabbert steigert Absatz um knapp 20 Prozent

Die Knaus Tabbert GmbH, Hersteller von Caravans und Reisemobilen, verbuchte auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (CSD) einen neuen Rekord. Dies meldete das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Nie habe das Unternehmen, das auch in Mottgers angesiedelt ist, mehr Fahrzeuge auf dieser Messe verkauft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf erfolgreichem Kurs steuern die drei Knaus-Tabbert-Geschäftsführer Werner Vaterl, Wolfgang Speck und Gerd Adamietzki. Foto: Knaus Tabbert
Auf erfolgreichem Kurs steuern die drei Knaus-Tabbert-Geschäftsführer Werner Vaterl, Wolfgang Speck und Gerd Adamietzki. Foto: Knaus Tabbert

Sowohl bei den Reisemobilen, als auch den Kasten- und Wohnwagen, konnte der Konzern den Rekordabsatz aus dem Vorjahr nochmals um knapp 20 Prozent steigern, meldete das Unternehmen "Wir planen, unseren Umsatz dieses Jahr von 297 Millionen Euro auf rund 350 Millionen Euro zu erhöhen, und liegen aktuell voll auf Kurs. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass wir diese Steigerungsquote auch auf der für uns wichtigsten Messe in Düsseldorf verzeichnen konnten", bilanziert Wolfgang Speck, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Konkret stieg nach Unternehmensangaben die Anzahl verkaufter Reisemobile auf dem Caravan Salon im Vergleich zum Vorjahr um knapp 30 Prozent, das Wachstum im Segment der Caravans beläuft sich auf über acht Prozent. Nicht nur auf dem Caravan Salon in Düsseldorf konnte die Knaus Tabbert GmbH deutlich zulegen. Auch in Schweden und Italien wurden Rekordergebnisse erzielt.

Die schwedische Caravan-Messe in Jönköping bescherte dem Hersteller ein Absatzplus von 22 Prozent im Vergleich zum bislang besten Messeauftritt im letzten Jahr, und auch das erste Wochenende auf dem Salone del Camper in Parma verspricht mit einem Plus von 147 Prozent ein neues Allzeithoch in Italien, meldete das Unternehmen.





Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren