Laden...
Oberleichtersbach
Ausflugsziel

Einladung ins Gartenparadies

Gartenliebhaber schätzen den Tag der offenen Gartentür. Am 25. Juni lädt der Obst- und Gartenbauverein Oberleichtersbach ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Christel und Franz Keßler haben mit viel Mühe eine Teichlandschaft geschaffen, die ihresgleichen sucht. Foto: Ulrike Müller
Christel und Franz Keßler haben mit viel Mühe eine Teichlandschaft geschaffen, die ihresgleichen sucht. Foto: Ulrike Müller
+5 Bilder
Schon lange steht der Termin im Kalender von Markus Stockmann. Der Kreisvorsitzende des Vereins Gartenbau und Landespflege freut sich, dass sich der Landkreis Bad Kissingen wieder am Tag der offenen Gartentür am 25. Juni beteiligt. Vor Wochen schon machte er sich ein Bild von den Gärten in Oberleichtersbach. Christa Hornung, Vorsitzende der hiesigen Obst- und Gartenbauer, begleitete ihn.
"Die Leute sagen immer, wir haben nur so eine kleine Parzelle, aber auch aus einem kleinen Garten kann man etwas machen", sagt Hornung überzeugt. Wie das gehen kann, lässt sich im Neubaugebiet hervorragend be obachten. Ohne Zäune und Mauern kommen die Familien aus, private und öffentliche Grünflächen gehen ineinander über, beschreibt Hornung die Besonderheit. Ihr Wunsch ist, dass auch junge Familien, die noch nicht so viel Erfahrung beim Gärtnern haben, zum Tag der offenen Gartentür kommen und sich inspirieren lassen.


Ein Spaziergang durch den Ort

"Die Idee ist, von Garten zu Garten zu wandern und so auch den Ort kennenzulernen", sagt Dieter Büttner, Kreisfachberater für Gartenkultur am Landratsamt Bad Kissingen. Eine Broschüre, in der alle Gärten so wie die Parkmöglichkeiten be schrieben werden, liege am Veranstaltungsort überall aus.
Ungefähr 200 Gärten hätten insgesamt im Landkreis schon am Tag der offenen Gartentür teilgenommen, schätzt Büttner. Es sei zur Tradition geworden, dass die Orte wechseln - je nachdem, welcher Gartenbauverein sich präsentieren möchte. Erst vor drei Jahren waren Gärten in Bad Brückenau, Römershag und Volkers geöffnet. Motten und Riedenberg beteiligten sich da mals ebenfalls an der Aktion.
In diesem Jahr jedenfalls werden die Gartenfreunde nicht nur Tipps austauschen. Sie werden auch über die Schäden klagen, die der späte Frost an Kirschen oder Hortensien angerichtet hat. Trotzdem blüht es üppig, wohin der Blick auch fällt - nicht nur in Oberleichtersbach. Und vielleicht meint es das kommende Frühjahr ja wieder gut mit den Hobby-Gärtnern.

Oberleichtersbacher Gartenbesitzer öffnen die Tür

Termin
Unter dem Motto "Bayern blüht" findet am Sonntag, 25. Juni, der Tag der offenen Gartentür statt. Auch der Landkreis Bad Kissingen beteiligt sich. Diesmal werden in Oberleichtersbach von 10 bis 17 Uhr private Gärten zur Besichtigung geöffnet sein. Weitere Infos gibt's im Internet auf www.bv-gartenbauvereine-ufr.de.

Eröffnung Feierlich eröffnet wird der Tag der offenen Gartentür bereits am Donnerstag, 22. Juni, im Oberleichtersbacher Pfarrgarten. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Pfarrer-Schacht-Straße.

Teilnehmer Folgende Gartenliebhaber werden ihre privaten Gärten für Besucher öffnen: Fa milie Lübbe und Knüttel im Ehrenbergweg; Christa und Rudolf Büchner sowie Christel und Franz Keßler im Sonnenweg; Eri ka und Alois Müller in der Brü ckenauer Straße; Berta und Rudolf Wiesner sowie Rita und Bruno Vogler sowie Claudia und Klaus Straub in der Lindenstraße; Gisela und Reinhold Vornwald An der Au; Sandra Hornung in der Gartenstraße; Melanie und Michael Klaus im Rosenweg; Karin und Markus Schmidt im Eller. Auch der Pfarrgarten steht allen Besuchern offen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren