Bad Brückenau
Eine-Welt-Gruppe

Bad Brückenau: Spendenaktion für Taifun-Opfer

Gut ein Jahr nach dem verheerenden Taifun "Haiyan" auf den Phillippinen beteiligt sich die Eine-Welt-Gruppe Bad Brückenau an einem Hilfsprojekt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Warf den ersten Zehner in die Dose: Christa Jansen vom Helferteam, das den Weltladen in der Ludwigstraße betreibt. Foto: Ulrike Müller
Warf den ersten Zehner in die Dose: Christa Jansen vom Helferteam, das den Weltladen in der Ludwigstraße betreibt. Foto: Ulrike Müller
Mit zehn Euro kann man den Bau einer Zurckerrohrmühle auf der Insel Panay unterstützen. Damit sollen die betroffenen Bauern in der Region eine neue Lebensgrundlage bekommen.

"Wir haben die Menschen ein Jahr nach der Katastrophe nicht vergessen", sagt Martina Kirchner, die den Bad Brückenauer Weltladen koordiniert. Die Idee ist ganz einfach: Wenn 100 Brückenauer jeweils zehn Euro spenden, kann die Eine Welt Gruppe 1000 Euro überweisen. Weil noch mehr Gruppen in Deutschland bei der Aktion mitmachen, sollen am Ende 100.000 Euro zusammenkommen.

Ehrenamtliche Verkäufer gesucht

"Jeder gibt so viel, wie er kann", sagt Dirk Hönerlage von der Eine-Welt-Gruppe. Eine Spendendose steht im Weltladen in der Ludwigstraße. Wer möchte, kann sich in eine Liste eintragen und erhält dann im nächsten Jahr - wenn die Aktion erfolgreich verwirklicht wurde - ein Päckchen Zucker aus phillippinischer Produktion.

Für den Weltladen werden übrigens ehrenamtliche Verkäufer gesucht. Alle zwei oder vier Wochen übernehmen die Helfer eine Schicht im Laden - vormittags oder nachmittags. Mehr Infos gibt's beim evangelischen Pfarramt. Tel.: 09741/ 2331.

Die aktuelle Spendenaktion wurde von der "dwp Fairhandelsgenossenschaft" und vom "Panay Fair Trade Center" ins Leben gerufen.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren