Bad Kissingen
Tagung

Auftakt des Heiligenfelder Kongresses

Noch bis Sonntag dauert der Heiligenfelder Kongress zum Thema "Achtsamkeit".
Artikel drucken Artikel einbetten
Dr. Joachim Galuska sprach zur Eröffnung des Heiligenfelder Kongress zum Thema "Das Potenzial der Achtsamkeit". Foto: Kai Fraass
Dr. Joachim Galuska sprach zur Eröffnung des Heiligenfelder Kongress zum Thema "Das Potenzial der Achtsamkeit". Foto: Kai Fraass

Noch bis Sonntag dauert der Heiligenfelder Kongress zum Thema "Achtsamkeit". Mehr als 1100 Teilnehmer waren bereits am Donnerstagabend der Einladung der Akademie Heiligenfeld in den Regentenbau gefolgt, um bei der Eröffnung des Kongresses durch Dr. Joachim Galuska, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung der Heiligenfeld Klinken, dabei zu sein.

Nachdem die Künstlerin Uta Galuska und die Psychologin Andrea Nölte Gedichte vortrugen, begleitet mit meditativer Musik von John Nölte-Sayed, Christoph Linhuber und Roman Riedel, hielt Dr. Joachim Galuska den Eröffnungsvortrag zum Thema "Das Potenzial der Achtsamkeit. Er ging darauf ein, dass bei der Gründung der Fachklink Heiligenfeld im Jahr 1990 Achtsamkeit und erst recht Buddhismus noch exotisch gewesen seien. Schnell habe Dr. Galuska in dieser Zeit erkannt, dass Meditation für den klinischen Einsatz so fruchtbar sei, dass er und sein Team damit begonnen haben, jedem Patienten während seines Aufenthalts die Achtsamkeitsmeditation zu erklären.

Dr. Galuska, der gemeinsam mit Albert Pietzko den Heiligenfelder Kongress leitet, sagte in seiner Eröffnungsrede, dass Achtsamkeit inzwischen zum Hype geworden sei. Einerseits begrüße er das zwar, andererseits werde die Achtsamkeit oft auf eine Entspannungs- oder Stress-Regulations-Methode reduziert. Das gegenwärtige Potenzial der Achtsamkeit sei weit tiefer und umfassender, und deshalb haben sich die Heiligenfeld Kliniken entschlossen, dieses Thema noch einmal aufzugreifen und sein Potenzial aufzuzeigen.

Noch bis Sonntag erwartet die Teilnehmer des Heiligenfelder Kongresses zahlreiche Workshops und Vorträge namhafter Referenten. Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet Angebote von der morgendlichen Meditation bis hin zu Rockhymnen von "Ac(c)oustic Jam" am Samstagabend.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren