Bad Brückenau
Bürgerengagement

Attraktiver Hingucker für die Stadt

Wenn es um die Verschönerung des Stadtbildes geht, legt Bad Brückenaus Ehrenbürgerin Else Prause auch mit ihren 93 Jahren immer noch selbst mit Hand an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Pünktlich zur Eröffnung des Rhönexpress Bahn-Radweges will Else Prause (rechts) ihre Ideen umgesetzt haben. Die Details bespricht die Seniorin regelmäßig vor Ort mit Wolfram Bauer, der sich um die Realisierung kümmert.  Foto: Rolf Pralle
Pünktlich zur Eröffnung des Rhönexpress Bahn-Radweges will Else Prause (rechts) ihre Ideen umgesetzt haben. Die Details bespricht die Seniorin regelmäßig vor Ort mit Wolfram Bauer, der sich um die Realisierung kümmert. Foto: Rolf Pralle

Zur Eröffnung des Rhönexpress Bahn-Radweges am Freitag, 28. Juni, will sie erneut einige ihrer zahlreichen Ideen umgesetzt haben. "Verraten wird aber noch nichts", zeigt sich die rüstige Seniorin eisern, "sonst wäre es ja keine Überraschung mehr".

Entlocken lässt sie sich momentan nur, "dass das ein paar attraktive Hingucker für die Stadt werden". Tatkräftig unterstützt wird sie bei ihrer Aktion vom Geschäftsführer der Firma Prause Baudekoration, Wolfram Bauer. Zur Verschönerung des Areals am Felsenkeller hat die Ehrenbürgerin in den vergangenen Wochen bereits etliche Dinge bewerkstelligt. So entstanden unter anderem in Höhe des Fußgängerüberweges zwei grüne Inseln, die mit Natursteinen umsäumt sind. Später soll auch der momentan noch sehr triste Grünstreifen entlang ihres Grundstücks eine optische Aufwertung erfahren. Für eine sinnvolle Bepflanzung sei es in diesem Jahr leider schon zu spät gewesen, zeigt sich Else Prause etwas enttäuscht darüber, "dass das heuer nicht mehr geklappt hat".

All ihre Pläne seien übrigens im Vorfeld bei Ortsterminen mit dem 2. Bürgermeister Jürgen Pfister (PWG) und Bauhofleiter Michael Krug bis ins Detail abgesprochen worden. "Ich mache bestimmt nichts, was ich dann nach kurzer Zeit schon wieder beseitigen muss", versichert die 93-Jährige. Man darf also gespannt auf den 28. Juni sein, wenn Else Prause ihr "streng gehütetes Geheimnis" lüftet. Bis dahin werkeln sie und Bauer noch hinter fest verschlossenen Türen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren