Bad Kissingen
Landtagswahl

Achtungsergebnis für Robert Römmelt

In seiner Heimatgemeinde wählten ihn 65,8 Prozent der Bürger. Robert Römmelt will für die SPD in den Münchner Landtag. Ob das klappt? "Ich kann es nicht abschätzen", sagt der Riedenberger Bürgermeister.
Artikel drucken Artikel einbetten
Robert Römmelt (SPD) gab Punkt 8 Uhr seine Stimme in Riedenberg ab. Foto: Evelyn Schneider
Robert Römmelt (SPD) gab Punkt 8 Uhr seine Stimme in Riedenberg ab. Foto: Evelyn Schneider
Knapp 20 Prozent der Landkreis-Bürger wählten den Riedenberger Bürgermeister Robert Römmelt (SPD). "Das ist das, was ich erwartet habe", sagt Römmelt, der den Wahlabend im Landratsamt Bad Kissingen verbringt. Nach dem aktuellen Ergebnis könnten vier bis fünf SPD-Abgeordnete Unterfranken in München vertreten. Ob Römmelt (Listenplatz 10) dabei sein wird, scheint unwahrscheinlich.

Trotzdem ist es für den Riedenberger ein Achtungserfolg. Römmelt hat vor allem im Altlandkreis Bad Brückenau Stimmen geholt - allen voran in seiner Heimatgemeinde mit 65,8 Prozent. "Das ist ein tolles Gefühl", zeigt sich Römmelt, der zugleich Bürgermeister der Gemeinde ist, begeistert. "Da muss ich mich bei meinen Riedenbergern ganz herzlich bedanken."

Aber auch in der Nachbargemeinde Wildflecken war Römmelt mit 35,3 Prozent erfolgreich. In Zeitlofs, das traditionell eine starke SPD-Wählerschaft hat, holte er 34,7 Prozent. In Bad Brückenau wählten ihn33,1 Prozent der Bürger. Einziger Wermutstropfen: In der Kurstadt war die Wahlbeteiligung mit 51,3 Prozent recht niedrig, bedauert Römmelt.

Ergebnisse der Direktkandidaten und Parteien in den fränkischen Stimmkreisen finden Sie unter wahlen.infranken.de. Auch Detailinformationen zu den Direktkandidaten finden Sie auf dieser Seite.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren