Nüdlingen

Werkstatt der Lebenshilfe: Jeder kann und macht alles

Die Werkstatt der Lebenshilfe in Nüdlingen präsentierte sich beim Sommerfest. Zahlreiche Besucher verschafften sich einen Einblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bereichsleiter Gerd Bieber (links) führte beim Sommerfest durch die Werkstatt der Lebenshilfe in Nüdlingen. Mitarbeiter Thomas Rack zeigte, was hier produziert wird. Foto: Björn Hein
Bereichsleiter Gerd Bieber (links) führte beim Sommerfest durch die Werkstatt der Lebenshilfe in Nüdlingen. Mitarbeiter Thomas Rack zeigte, was hier produziert wird. Foto: Björn Hein
Führungen durch die Werkstatt standen beim Sommerfest der Lebenshilfe in Nüdlingen am Samstag im Mittelpunkt. Dabei konnte jeder Interessierte herausfinden, wie vielfältig und mit welch modernen Maschinen hier gearbeitet wird. "Unseren Mitarbeitern macht es sehr viel Freude, hier ihr Können unter Beweis zu stellen. Sie haben sehr viel Spaß bei der Arbeit", zog der Bereichsleiter für die Produktion, Gerd Bieber, ein positives Fazit.


Ständiger Wechsel

Die Tätigkeiten sind sehr vielfältig. Im Vordergrund steht das Montieren von Produkten für die Industrie. Wichtig sei, dass die Mitarbeiter auch geistig gefordert werden, so dass die einzelnen Arbeitsplätze ständig durchgewechselt werden, damit die Tätigkeit immer erfüllend ist. Die Menschen mit Behinderungen waren sichtlich stolz, so viele Besucher in ihrer Einrichtung begrüßen zu dürfen. Natürlich halfen sie auch bei der Bewirtung mit und es wurde für alle ein sehr schöner Nachmittag in der Nüdlinger Werkstatt.
Bei Kaffee und Kuchen sowie Grillspezialitäten waren zahlreiche Besucher in der Einrichtung erschienen. Die Nüdlinger Musikanten sorgten an diesem Nachmittag für musikalische Unterhaltung und die Tanzgruppe der Werkstatt für behinderte Menschen Nüdlingen hatte ebenso einen Auftritt. Bei der Kinderanimation kamen die kleinen voll auf ihre Kosten und hatten viel Spaß.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren