Bad Kissingen

Weihnachten in der Wärmestube

Zahlreiche Gäste kamen zur Weihnachtsfeier ins neue Kidro-Gebäude in Bad Kissingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Wärmestube wurde Weihnachten gefeiert. Foto: Gröschel
In der Wärmestube wurde Weihnachten gefeiert. Foto: Gröschel
Weihnachtsfeiern in der Wärmestube sind Tradition und stets sehr geschätzt: Und so kamen auch diesmal zahlreiche Gäste ins neue Kidro-Gebäude in der Maxstraße, um ohne Konsumzwang gemeinsam zu feiern. Wärmestubenleiter Claus Poppe, das gesamte Team von "Kidro - niedrigschwellige Hilfen" und eifrige Helfer aus den Reihen der Gäste sorgten für ein gelungenes Fest.
Bei einem herzhaften Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen kam es zu zwanglosen Begegnungen, die Wärmestuben-Band lieferte den musikalischen Rahmen.
Oberbürgermeister Kay Blankenburg freute sich, dass die Veranstaltung so großen Anklang fand und bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern sowie dem Kidro-Team. Er betonte, dass die Stadt Bad Kissingen für Anregungen und Wünsche aus den Reihen der Bürger zum Projekt "Soziale Stadt" stets ein offenes Ohr habe.
Ab Donnerstag, 24. Dezember, bis einschließlich Mittwoch 6. Januar , bleibt die Wärmestube nun geschlossen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren