Elfershausen
Auszeichnung

Vorsitzende ist Ehrenmitglied des Gesangvereins Frohsinn

Trotz des optimistisch klingenden Namens "Frohsinn" ist die Vorsitzende des Gesangvereins Elfershausen beim Blick in die Zukunft skeptisch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gertrud Veth ist die erste Frau im Gesangverein Frohsinn Elfershausen, der die Ehrenmitgliedschaft verliehen wurde. Foto: Winfried Ehling
Gertrud Veth ist die erste Frau im Gesangverein Frohsinn Elfershausen, der die Ehrenmitgliedschaft verliehen wurde. Foto: Winfried Ehling
"Hoffentlich überstehen wir die drei Jahre noch", sagt Gertrud Veth angesichts der sinkenden Zahl der Sänger. Auch der Elfershausener Verein bleibt nicht verschont: Im vergangenen Jahr gab es keine Neuzugänge.

Der Gesangverein Frohsinn zählt noch insgesamt 32 Aktive, 18 Frauen und 14 Männer. Die Schar wird immer kleiner, denn es gibt auch Konkurrenzchöre im Ort, die sich allerdings in anderen Musikrichtungen angesiedelt haben.
Dennoch hofft die Vorsitzende, dass der vor 62 Jahren gegründete Männerchor, der sich 1975 zum gemischten Chor wandelte, überlebt.

Dazu könnte der recht gute Probenbesuch beitragen, mit dem sich Dirigent Michael Kopieniok bei der Jahreshauptversammlung zufrieden zeigte, ebenso wie mit den zur Verfügung stehenden Stimmen. Ihm, wie auch Ersatzchorleiter Horst Matzka, galt der Dank des Vorstandes.

Trotz der pessimistischen Prognose der Vorsitzenden ist der Gesangverein Frohsinn gefragter Gast-Chor bei Liederabenden und Auftritten im Ort und in der Umgebung. Die Elfershausener sind in diesem Monat noch in Fuchsstadt und Windheim zu hören, im Mai treten sie in Stangenroth und Sulzthal auf.

Die Sängerinnen und Sänger wirken zudem auch beim Saalemusicum mit und bringen sich in die Weihnachtskonzerte ein. Natürlich ist der Gesangverein bei Jubiläen, Familienfesten oder Beerdigungen seiner Mitglieder präsent. Im vergangenen Jahr gab es so insgesamt 14 Termine.

Die Fäden für die Organisation der meisten Veranstaltungen laufen bei Gertrud Veth zusammen, die sich auf ein Team treuer Helfer verlassen kann. Die Vorsitzende steht seit Jahren "in der ersten Reihe", bestätigte Schriftführerin Anita Knüttel in der Jahreshauptversammlung.

Die hohe Ehrung, die Veth zugesprochen wurde, kam daher nicht von ungefähr: Veth wurde für ihre Verdienste die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Damit ist sie die erste Frau, der im Gesangverein Frohsinn diese Auszeichnung zuteil wurde.

Veth bleibt aber weiterhin Vorsitzende der Sänger. Bei den Neuwahlen setzten die Mitglieder auf das bewährte Vorstandsteam. Außer Veth bekamen ihr Stellvertreter Rudolf Haun sowie Kassierer Josef Hockgeiger und Schriftführerin Anita Knüttel das Vertrauen für die kommenden drei Jahre.



Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren