Bad Kissingen
Geschäftswelt

Vinothek in den Pavillon an der Ludwigsbrücke

Das Weingut Weinwerk aus Hammelburg zieht mit einer Vinothek in den Pavillon an der Bad Kissinger Ludwigsbrücke.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Pavillon an der Ludwigsbrücke, wo früher Bücher verkauft wurden, soll eine Vinothek einziehen. Foto: Carmen Schmitt/Archiv
Im Pavillon an der Ludwigsbrücke, wo früher Bücher verkauft wurden, soll eine Vinothek einziehen. Foto: Carmen Schmitt/Archiv
Das Weingut Weinwerk aus Hammelburg bietet seine Weine ab Sommer zum Verkauf und Ausschank im Pavillon an der Ludwigsbrücke an. Die Sanierungsarbeiten starten noch in dieser Woche, teilt die Staatsbad GmbH mit. Die Erneuerungsarbeiten werden zeitgleich mit den Bauarbeiten am Rosengarten durchgeführt.

Im Dezember hatte die Staatsbad GmbH als Pächter der langjährigen Mieterin Barbara Weyh gekündigt, die daraufhin mit ihrem Buchladen auszog. In den vergangenen Monaten hatte die Staatsbad GmbH in Abstimmung mit der Stadt als Eigentümerin Überlegungen über die künftige Nutzung an der exponierten Stelle angestellt. Unter verschiedenen Interessenten, die sich gemeldet hatten, konnte das Weingut "Weinwerk" überzeugen. "Wir hatten nicht von Anfang an das Ziel, hier eine Vinothek unterzubringen. Grundsätzlich war das aber das beste Konzept", sagte Kurdirektor Frank Oette auf Nachfrage. Die Vinothek passe sehr gut ins Gesamtbild zu Saale, Brücke und zum generalsanierten Rosengarten. Vorbild könne der beliebte Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke in Würzburg unterhalb des Doms sein.

Die Vinothek an der Ludwigsbrücke ist die dritte, die in Bad Kissingen geplant ist. Ein privater Investor sieht eine in der Kapellenstraße vor, Stadt und Landkreis wollen das Alte Rathaus als Kreisvinothek für die Winzer des Saaletals nutzen. "Das Thema ist damit nicht überrepräsentiert, bisher fehlt in Bad Kissingen das Angebot", meint Oette. Regionaler Wein stehe der Großen Kreisstadt gut zu Gesicht.

Gegründet wurde das Weingut Weinwerk vor rund fünf Jahren. Weinberge sowie die Kellerwirtschaft befinden sich in Hammelburg. Das Unternehmen besteht aus einem jungen Team um Geschäftsführerin Kathrin C. Baier-Buttler. Für die Weinqualität ist die Oenologin Monika Abraham verantwortlich. "Wir sehen uns im Saaletal zuhause", sagt Baier-Buttler. "Wir veranstalten unter anderem auch Events, nicht nur in Hammelburg, sondern beispielsweise auch in Bad Brückenau mit dem vinophilen Konzert mit dem Bayerischen Kammerorchester Bad Brückenau."


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren