Bei starkem Regen kam eine Mercedes-Fahrerin unterhalb des Asphaltmischwerkes in den Gegenverkehr geraten und hatte dort einen entgegenkommenden Pkw gerammt. Daraufhin wurde das Fahrzeug des vermeintlichen Unfallverursachers gegen die gegenüberliegende Böschung geschleudert. Ein drittes Fahrzeug wurde ebenfalls noch in den Unfall verwickelt.
Bei dem Crash wurde die Mercedesfahrerin in das Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie aus dem Fahrzeug befreien, während sich Notarzt und Einsatzkräfte des BRK um die medizinische Versorgung der Verletzten kümmerten. Die Frau und drei weitere Schwerverletzte wurden in Krankenhäuser von Bad Kissingen und Bad Neustadt eingeliefert. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 11 000 Euro.
Die Feuerwehren aus Münnerstadt und Nüdlingen übernahmen während der Rettungsarbeiten auch die Sicherung der Unfallstelle und leiteten den Verkehr um. Die B 287 in disem Bereich war für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt.