Bad Kissingen
Sportverein

TSV Arnshausen steht nicht nur sportlich gut da

Der TSV Arnshausen ehrte langjährige Mitglieder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Vorsitzende des TSV Arnshausen, Michael Graf, ehrte langjährige Mitglieder. Von links: Michael Graf, Manfred Haub, Sabine Dacho,Johannes Mainhart, Paula Kessler, Monika Weber, Michael Jeßberger, Margot Leistenschläger, und Edeltraud Wiesenhütter.  Foto: Peter Rauch
Der Vorsitzende des TSV Arnshausen, Michael Graf, ehrte langjährige Mitglieder. Von links: Michael Graf, Manfred Haub, Sabine Dacho,Johannes Mainhart, Paula Kessler, Monika Weber, Michael Jeßberger, Margot Leistenschläger, und Edeltraud Wiesenhütter. Foto: Peter Rauch
Arnshausen — Mit Fußball, Schießen, Turnen, Tischtennis und Wandern bietet der TSV Arnshausen fünf doch sehr unterschiedliche Sportarten an, wobei erfahrungsgemäß die Fußballabteilung die meisten Mitglieder zählt. Von der U9-Mannschaft bis zu den Alten Herren und der Reserve reicht hier die Palette, wobei während der Jahreshauptversammlung gesagt wurde "im allgemeinen können wir mit unseren Mannschaften zufrieden sein". Nur die Senioren hatten ein sehr turbulentes Jahr mit vielen Höhen und Tiefen und stehen derzeit auf dem vorletzten Platz. Den Schützen gelang der Aufstieg in die Gauliga und im Tischtennis kann man in der Saison 2013/14 auf einen derzeit 1. Platz zusammen mit einer weiteren Mannschaft verweisen.
Vorsitzender Michael Graf bedankte sich bei allen 546 Mitgliedern und stellte fest, dass fast ein Viertel unter ihnen jünger als 18 Jahre ist. So habe man für diese Altersgruppe nach längerer Pause ein Jugendzeltlager veranstaltet. Für die älteren stand eine Kreuzbergwanderung und ein "Bayerischer Abend" neben den sportlichen Aktivitäten auf dem Programm.
Einer der Höhepunkte ist die alljährliche Flintstoneparty mit der wieder verpflichteten Live-Party-Band "No Speech". Um noch mehr Mitglieder ins Vereinsheim zu locken, sei man seit dem letzten Jahr auch offizielle Sky-Sportsbar. Zwar "musste man seitens der Betreiber mehr oder weniger dazu gezwungen werden, aber der Besuch an 60 bis 80 Übertragungs-Tagen im Jahr habe gezeigt, dass dies doch der richtige Weg war. So biete man in Arnshausen etwas einzigartiges und vor allem die Bundesliga- und Champions-Legue Spiele bringen dem Verein durch die Zuschauer im Vereinsheim Einnahmen.
Mit den Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder beschloss Michael Graf die Versammlung. Es wurden geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft: Sabine Dacho, Michael Jeßberger, Paula Kessler, Johannes Mainhart und Edeltraud Wiesenhütter, für 40 Jahre Margot Leistenschläger und Monika Weber, sowie für 60 Jahre Manfred Haub. kpr

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren