Bad Kissingen
Gastronomie

Spielbankrestaurant "Le Jeton" unter neuer Leitung

Im Spielbankcasino "Le Jeton" steht zum ersten April ein Pächterwechsel an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Silke Söder aus Schmalwasser ist ab dem 1. April die neue Pächterin des "Le Jeton". Spielbankchefin Heidrun Vorndran (links) hat am Donnerstag mit ihr den Vertrag geschlossen.  Foto: Peter Rauch
Silke Söder aus Schmalwasser ist ab dem 1. April die neue Pächterin des "Le Jeton". Spielbankchefin Heidrun Vorndran (links) hat am Donnerstag mit ihr den Vertrag geschlossen. Foto: Peter Rauch
Im Spielbankcasino "Le Jeton" steht zum ersten April ein Pächterwechsel an. "Im gegenseitigen Einvernehmen habe man den Vertrag mit dem bisherigen Pächter, der das Casino seit 2012 betrieb, auslaufen lassen", erläuterte Kissingens Spielbankchefin Heidrun Vorndran im Rahmen einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz bei der die neue Pächterin, Silke Söder, vorgestellt wurde.
"Für die Ausschreibung haben sich insgesamt rund zehn Personen interessiert, sowohl aus dem regionalen, wie dem überregionalen Raum" lässt die Spielbankchefin wissen, denn die Ausschreibung lief parallel zur Ausschreibung für das Spielbankcasino Feuchtwangen. In die engere Wahl für Bad Kissingen seien drei Kandidaten gekommen, wobei das Konzept von Silke Söder am meisten überzeugt habe.
Als Beiköchin habe Silke Söder seit über 20 Jahren in der Region in mehreren Landgasthöfen, unter anderem in Bad Kissingen gearbeitet und so reichlich Erfahrungen sammeln können. Das Konzept der in Schmalwasser (Kreis Rhön-Grabfeld) lebenden Gastronomin sieht vor, dass vor allem regionale Gerichte und hausgemachte Torten auf die Teller kommen. "Saisonale, regionale, fränkische und Rhöner Küche bei den Speisen und Getränken", das verspricht ihr Ehemann. Nachdem sie schon länger mit dem Gedanken der Selbstständigkeit spielte, bot sich das "Le Jeton" geradezu an.
Heidrun Vorndran stellt dazu fest dass "nun volle Frauenpower an der Kissinger Spielbank eingekehrt ist". "Nahtlos, ohne dass die Gäste etwas merken wird der Pächterwechsel in den beiden Bars zum 1. April vor sich gehen",sagt die Spielbankchefin. Das Restaurant wird zu dem Zeitpunkt bis vermutlich Mitte April geschlossen, dann geht es unter der neuen Pächterin weiter, die schon andeutet, dass sie gerne die jetzige, rund zehnköpfige Belegschaft übernehmen möchte.


Erste Veranstaltungen

Am Donnerstag war Vertragsunterzeichnung. Am 20. April steigt mit "Comedy Royal und Andrea Limmer" das erste Event im neuverpachteten Casino, nur eine knappe Woche nach der Neueröffnung. Schlag auf Schlag geht es dann weiter: am 12. Mai mit dem Garitzer Chor "In Takt"und am 4. Juni steht dann das große Sommerfest der Spielbank Bad Kissingen an.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren