Laden...
Bad Kissingen
Ski-Club

Ski-Club steigert Mitgliederzahl

Der Ski-Club Bad Kissingen konnte bei seiner Jahreshauptversammlung ein positives Fazit seiner Arbeit im Jahr 2014 ziehen. Die Badminton-Abteilung ist erfolgreich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Langjährige Mitglieder wurden geehrt. Von links: Conny Fischer (25 Jahre), Wolfram Fiederling (40 Jahre), Vorsitzender Christian Draga, Beate Munack (25 Jahre) . Foto: Jürgen Tenschert
Langjährige Mitglieder wurden geehrt. Von links: Conny Fischer (25 Jahre), Wolfram Fiederling (40 Jahre), Vorsitzender Christian Draga, Beate Munack (25 Jahre) . Foto: Jürgen Tenschert
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Ski-Clubs Bad Kissingen in der Sportgaststätte am Hans-Weiß-Sportpark konnte der Vorsitzende Christian Draga ein positives Fazit eines erfolgreichen Jahres 2014 ziehen. Erfreulicherweise habe der Trend der letzten Jahre mit sinkenden Mitgliederzahlen gestoppt werden können, und es sei ein deutlicher Mitgliederzuwachs zu verzeichnen.
Dies sei hauptsächlich auf die "Allwetterabteilung" Badminton zurückzuführen, die im vergangenen Jahr mit neuen Angeboten Familien und Kinder begeistern konnte.

Skikurse in der Rhön

Die ausgezeichneten Winter sportverhältnisse in der Rhön ließen im vergangenen Winter die Herzen der Skifahrer höherschlagen. Bei Schneehöhen bis zu 40 cm und einer konstanten Wetterlage konnte die Abteilung Ski Alpin über drei Wochenenden hinweg Skikurse am Feuerberg in der Rhön anbieten. Abteilungsleiter Nick Rutkowski berichtete über einen erkennbaren Trend, dass immer mehr Erwachsene gemeinsam mit ihren Kindern das Skifahren erlernen wollen.
Die Skilehrer und Übungsleiter haben am Pitztaler Gletscher Anfang Dezember gemeinsam mit Mitgliedern und Gästen die ersten Schwünge und Spuren zur Vorbereitung auf die Wintersaison in den Schnee gezogen. Aufgrund der positiven Resonanz soll auch zu Beginn der kommenden Skisaison 2015/ 16 wieder eine solche Skireise nach Sölden angeboten werden.
Für die Radsportfreunde bietet Paul Munack für die Abteilung Nordisch wieder geführte Radtouren an.
Für Anfänger und Fortgeschrittene wurden von Oktober bis Dezember und von Januar bis März Kurse im Eiskunstlauf in der Eissporthalle durchgeführt. Karolin Kondrat konnte über eine rege Beteiligung berichten und wird diese Kurse auch in der nächsten Saison wieder leiten.
Josef Lemberger konnte aus der Abteilung Stockschießen zusammenfassend feststellen, dass der Sport auf dem glatten Eis von Mitgliedern, Stammgästen und Gruppen aus anderen Vereinen sehr gut angenommen wurde. Jeweils am Montag besteht die Möglichkeit für Gästegruppen, Firmen und Vereine, bei Glühwein und Würstchen das Eisstockschießen zu erlernen und sich im Wettkampf zu messen. Mit der beginnenden Sommersaison wird das Stockschießen auf dem Spielgelände im Spiel- und Sportpark an den Tennisplätzen in der Lindesmühlpromenade angeboten. In den Wintermonaten ist wieder eine Skigymnastik geplant.
In der Abteilung Badminton wird sowohl Breiten- als auch Leistungssport betrieben. Die aktive Mannschaft wird vom Trainer Michael Tenschert betreut und nimmt am Spielbetrieb in der Bezirksklasse A Ost teil. Die Saison konnte mit einem 6. Platz abgeschlossen werden. Im Bereich Breitensport, den Jürgen Tenschert gestaltet, werden Trainingszeiten für Kinder und Jugendliche sowie für Hobbyspieler zur Verfügung gestellt. Ein neues Angebot für Familien, Eltern und Kinder hat zu einem deutlichen Mitgliederzuwachs geführt. Jeweils am Montag von 17 bis 18 Uhr erlernen Eltern mit Kindern von fünf bis acht Jahren gemeinsam, aber in getrennten Trainingsgruppen, das Badmintonspiel. Die Kinder werden dabei von Andrea Tenschert und Timo Krambo betreut. Dieses Angebot soll in diesem Jahr auch am Donnerstag in der Bayernhalle angeboten werden.

Ehrungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Gudrun Fischer, Conny Fischer, Beate Munack. 40 Jahre im Verein sind Helga Schmitt, Christian Fischer, Meinhard Sauer und Wolfram Fiederling.

Draga will aufhören

Zur zukünftigen Organisation des Ski-Clubs soll ein Arbeitskreis Vorschläge und Ideen ausarbeiten. Anlass zu diesem Vorgehen ist die Ankündigung des langjährigen Vorsitzenden Christian Draga, sich nach vielen Jahren des Engagements aus der Führungsspitze des Vereins zurückzuziehen. Jürgen Tenschert

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren