Hammelburg
Tradition

Sitzplatz in der Ecke des Winzerviertels

Mit viel buntem Blumen- und Osterschmuck schmücken die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins die Altstadtgassen und begegnen so den wenig frühlingshaften Temperaturen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Obst- und Gartenbauverein Hammelburg ist Pate des Wankelstraßenbrunnens. Zu den Jahresfesten, wie Ostern, schmücken die Gartenfreunde (v. l. Heike Fleischer, Vorsitzender Reiner Reuß, Ingrid Rauschmann und Ute Merz) ihr Prachtstück.  Foto: Winfried Ehling
Der Obst- und Gartenbauverein Hammelburg ist Pate des Wankelstraßenbrunnens. Zu den Jahresfesten, wie Ostern, schmücken die Gartenfreunde (v. l. Heike Fleischer, Vorsitzender Reiner Reuß, Ingrid Rauschmann und Ute Merz) ihr Prachtstück. Foto: Winfried Ehling
Auf ein erfolgreiches Jahr 2012 konnte der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Hammelburg in seiner Jahreshauptversammlung im Pfarrzentrum zurückblicken. Mit insgesamt 270 Mitgliedern gehören die Hammelburger Gartenfreunde personell zur Spitze des Kreisverbands.
Ihr Engagement setzen die "Gartler" auch im laufenden Jahr fort. So organisierte Vorsitzender Reiner Reuß bereits am Faschingsdienstag ein "Wurstschnappen" mit Faschingsfeier am "Wankelstraßenbrunnen" und zum
Osterfest wurde der Brunnen nach Tradition mit österlicher Dekoration geschmückt, unter anderem einem mannsgroßen Osterhasen, der die ersten floristischen Frühlingsboten präsentiert.

Einweihung des neuen Freisitzes

Zum Maifeiertag wird der von OGV-Helfern wieder installierte Brunnen das 8. Mal zum Treff für Mitglieder, Anwohner und Freunde des Obst- und Gartenbauvereins. Die versammeln sich am Dienstag, 30. April, ab 18 Uhr in der typischen Winzerviertelecke zu einem Umtrunk und einem Imbiss. Dabei wird auch der neue Freisitz eingeweiht, den die Gartenfreunde spendeten.
"Das Geld - rund 1800 Euro - für die von der Hammelburger Bildhauerin, Maria Budewitz, mit Schnitzereien verzierte Sitzbank, stammt ausschließlich aus Einnahmen von Festlichkeiten", betonte Vorsitzender Reuß und fügt stolz hinzu: " Wir haben keinen Cent aus den Mitgliedsbeiträgen finanziert. Die Ruhebank findet ihren Platz an der westlichen Ecke des nahe gelegenen, so genannten Halser-Hauses, denn dort kommt die Sonne abends am längsten hin", informierte er.

Termine für Blumenliebhaber

Neben dem "Tag der offenen Gartentüre" am Sonntag, 30. Juni, ist ein Besuch der Internationalen Gartenschau in Hamburg vorgesehen für den allerdings nur noch Plätze auf der Warteliste frei sind. Auch zum Erntedankfest ist vorgesehen, den Wankelstraßenbrunnen zu schmücken.
Die Erntedankausstellung des Kreisverbands am Samstag, 12. und Sonntag, 13. Oktober, an der sich auch der OGV Hammelburg beteiligt, findet heuer in der Gärtnerei Paul Schlereth in der Bahnhofstraße statt. Weitere Termine sind ein Federweißer-Abend am Samstag, 19. Oktober und die Adventsfeier am Samstag, 7. Dezember bei der Winzerfamilie Christiane Ruppert.
Den Kassenbericht legte Schatzmeisterin Erika Börner auf. Er zeigte, dass der Verein auf solider, finanzieller Basis steht. Die Kassenprüferinnen Heike Fleischer und Tanja Sommerfeld bestätigten die ordentliche Kassenführung. Der vom Landesverband zur Verfügung gestellte Diavortrag "Bodenpflege und Düngung", den Michaela Reuß und Michael Brendan zeigten, beendete die Jahreshauptversammlung.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren