Bad Kissingen
WM-Aktion

Saale-Zeitung bringt den vierten Stern auf viele Trikots

Seit Sonntag gehört ein vierter Weltmeister-Stern auf die Trikots der Deutschen Nationalelf. Am Dienstag hatten Leser der Saale-Zeitung die Möglichkeit, sich ihre Fan-Trikots bedrucken zu lassen. Der Andrang war enorm.
Artikel drucken Artikel einbetten
Christopher Eschenbacher beflockt die Trikots mit dem vierten Stern. Fotos: Benedikt Borst
Christopher Eschenbacher beflockt die Trikots mit dem vierten Stern. Fotos: Benedikt Borst
+7 Bilder
1954, 1974, 1990 und 2014. Deutschland ist zum vierten Mal Fußballweltmeister. Das heißt, dass die Fans jetzt veraltete Nationaltrikots besitzen, auf denen drei anstatt vier Weltmeister-Sternen angebracht sind. Für manchen Fan heißt das: Neues Deutschlandtrikot kaufen oder den vierten Stern aufdrucken.

Aktion um eine Stunde verlängert

"Das Trikot muss schon aktuell sein", meint auch Heike Hillenbrand aus Steinach. Genauer gesagt meinen das vor allem ihr Mann Frank und ihr Sohn Julian. "Ich bin eigentlich gar nicht so ein Fußball-Fan, aber die WM habe ich mit angeschaut", sagt sie. Sie hat sich die Deutschland-Shirts von Frank und Julian gepackt und ist damit zum Redaktionsgebäude der Saale-Zeitung nach Bad Kissingen gefahren. Dort hat am Dienstagvormittag von 9 bis 12 Uhr die Aktion "Der vierte Stern" stattgefunden. "Die wollte ich mir nicht entgehen lassen", sagt die 37-Jährige.

Textildrucker Christopher Eschenbach aus Reiterswiesen hat die Trikots von jedem Fan, der vorbeigekommen ist, auf den neuen Stand gebracht. Der Andrang der Leser war so groß, dass Eschenbacher die Aktion um eine Stunde verlängert hat. "Ich bin sehr zufrieden", meint er. Den ganzen Vormittag standen die Fans Schlange, die meisten von ihnen hatten mehrere Trikots mitgebracht.

Zigmal hat Eschenbacher einen synthetischen Stern genommen, ihn sorgfältig über dem Emblem des Deutschen Fußballbundes neben den anderen platziert, und dann bei einer Temperatur von 150 Grad auf den Stoff gepresst. "Ein bisschen Druck, ein bisschen Wärme und dann hält das", sagt er.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren