Am Wochenende wird das groß gefeiert. Mit was? Mit Fußball spielen - was sonst.
"Fußball ist unser Schwerpunkt", sagt der Vorsitzende Michael Hocke und strahlt. 80 Leute sind insgesamt am Ball. Die erste Herrenmannschaft spielt in der A-Klasse, die Damenmannschaft in der Bezirksoberliga. Letztes Jahr waren die Frauen sogar die erfolgreichste Mannschaft des Landkreises Bad Kissingen. Und auch die jungen Kickerinnen (12 bis 16 Jahre) machen sich gut. Ihr Trainer Oliver Flory, ebenfalls zweiter Vorsitzender des Vereins, schwärmt: "Mädchen sind schon einfach zu trainieren und lassen sich auch was sagen. Jungs wissen in dem Alter dagegen alles besser."

Fast ein Drittel unter 18


Dank der Jugendlichen sinkt auch der Altersdurchschnitt des Vereins. Dreißig Prozent der Mitglieder sind unter 18 Jahre. "Die Jugendarbeit läuft bei uns wirklich gut. Vor allem durch das Angebot Mädchenfußball haben wir einen leichten Zuwachs bekommen", meint Hocke und ist stolz.
Er ist seit 2005 Vorsitzender. Und das mit Leib und Seele. Vor allem Teamwork ist ihm wichtig: "Bei uns sind alle bemüht, das Vereinskarrussell am Laufen zu halten. Jeder bringt sich ein, und die Arbeit lastet nicht nur auf zwei Schultern."
Die Vorbereitungen fürs Jubiläumsfest an diesem Wochenende laufen bereits auf Hochtouren. Das Festzelt steht schon. Jetzt fehle nur noch die Deko. 130 Helfer werden sich um das Wohl der Gäste kümmern. Auch Heinz Söder, seit 60 Jahren Mitglied und jahrelang Tormann, und Edwin Herold, seit 58 Jahren dabei, unter anderem als Schriftführer und Ergebnisdienst. Flory imponiert dieser Zusammenhalt in der Gemeinde: "Ich hab' schon in ein paar Vereinen gespielt. Dass der ganze Ort aber so hinter einem Verein steht, hab' ich noch nie erlebt." Fußballfans kommen auch zu Auswärtsspielen, einen Mangel an Freiwilligen gebe es nie.
Und der SV Albertshausen hat noch eine Besonderheit. Die Männer auf dem Fußballplatz scheinen hin und wieder nämlich nicht nur mit ihren Ballkünsten zu imponieren.Vor allem bei der Damenwelt. "Bei solchen Fußballspielen haben sich schon sieben oder acht Paare gefunden", schmunzelt Hocke. Fußball verbindet eben.


Der SV Albertshausen und sein Geburtstagsfest: