Laden...
Bad Brückenau
Jubiläum

Rhönradweg wird zehn Jahre alt

Am 18. September wird der Geburtstag des länderübergreifenden Projektes im thüringischen Schleid gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im thüringischen Schleid wird am Wochenende das zehnjährige Bestehen des Rhönradweges gefeiert. Foto: ARGE Rhön
Im thüringischen Schleid wird am Wochenende das zehnjährige Bestehen des Rhönradweges gefeiert. Foto: ARGE Rhön
Mit einem länderübergreifenden Radfahrer-Aktionstag wird am Sonntag, 18. September, in der thüringischen Rhöngemeinde Schleid das zehnjährige Bestehen des Rhönradweges gefeiert. Der Rhönradweg ist wie der Premiumwanderweg "Hochrhöner" ein Projekt der Regionalen Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Rhön, in der sich die fünf Rhönlandkreise Bad Kissingen, Fulda, Rhön-Grabfeld, Schmalkalden-Meiningen und Wartburgkreis zusammengeschlossen haben.
In diesem Jahr wurde ein weiterer Streckenabschnitt des beliebten Radweges zwischen Schleid und Geisa geschlossen. Das zehnjährige Bestehen und die Einweihung dieses Abschnitts wollen die Gemeinde Schleid in Zusammenarbeit mit den Tourismusbüros von Geisa, Tann und Hilders begehen.


Sternradtour

Nach einer individuellen Sternradtour aus den Rhönradweg-Kommunen wird es am 18. September um 11 Uhr in der Schleider Radfahrerkirche einen ökumenischen Radfahrergottesdienst mit Jugendband und Radfahrersegen geben. Im Anschluss sind alle Gäste zu einem Mittagessen mit kulinarischen Menüs, Backhausspezialitäten und Gegrilltem auf dem Kirchplatz nach Schleid willkommen.
Nachmittags wartet auf alle Radbegeisterten ein Programm mit Fahrrad- und Bewegungsparcours, Helm-Test, Erste-Hilfe-Vorführungen und Fahrradcheck. Die kleinen Besucher können die zahlreichen Spielmöglichkeiten des Spielmobiles austesten. Weiterhin informieren die Tourismusbüros, das Rhönforum sowie die Arbeitsgemeinschaft "Hessisches Kegelspiel" über regionale und überregionale Freizeitmöglichkeiten rund um das Radfahren.
Um 14 Uhr wird am Abzweig Sportplatz der neue Streckenabschnitt zwischen Schleid und Geisa mit anschließender Testfahrt offiziell eingeweiht. Zu einer Kirchenführung um 15 Uhr lädt Heimatforscher Bruno Leister ein. Weiterhin gibt es für alle Radfahrer Erlebnisgutscheine entlang des Rhönradweges im Gesamtwert von 500 Euro zu gewinnen, unter anderem eine Segway-Tour, Stadtführungen, Schwimmbadgutscheine und Radfahrerübernachtungen. Die Verlosung findet auf dem Kirchplatz am Stand der Tourismusbüros um 16.30 Uhr statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Länder übergreifend die Schleider Blasmusikanten sowie der Musikverein Lahrbach. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren