Reiterswiesen
Schützen

Reiterswiesener Schützen küren Vorsitzenden zum König

Zu seinem neuen Schützenkönig proklamierte der 1910 gegründete Reiterswiesener Schützenverein Edelweiß seinen Vorsitzenden Arno Röder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue Schützenkönig Arno Röder (Mitte) mit seinem 1. Ritter Paul Weber (rechts) und 2. Ritter Norbert Dimmler.  Foto: Sigismund von Dobschütz
Der neue Schützenkönig Arno Röder (Mitte) mit seinem 1. Ritter Paul Weber (rechts) und 2. Ritter Norbert Dimmler. Foto: Sigismund von Dobschütz
+1 Bild
Nach 443 Schuss auf 25 Meter aus den Kleinkalibergewehren der 14 Königsschützen hatte Röder den Adler abgeschossen. Vorstandsmitglied Jürgen Sell überreichte dem neuen Schützenkönig im Rahmen des wie immer gut besuchten Festabends die mit einem Bild des Wittelsbacher Turms verzierte Schützenscheibe. Der vorjährige Schützenkönig Norbert Härterich übergab seinem Nachfolger die silberne Königskette.
Jugendkönigin Julia
Kallenbach (13) aus Arnshausen durfte ihre Königskette aus dem Vorjahr gleich umbehalten. Denn auch heuer war sie mit ihrer Luftpistole als Siegerin in der Gruppe der Jugend (bis 27 Jahre) hervorgegangen. Die Achtklässlerin am Jack-Steinberger-Gymnasium war einige Jahre als Fünfkämpferin aktiv gewesen. "Das Schießen mit der Luftpistole hat mir am meisten gefallen." Deshalb trat sie 2014 dem Reiterswiesener Schützenverein bei. "Ich brauche noch ein paar Jahre Training." Ihr klares Ziel ist die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft.
Als diesjähriger Meister im Bogenschießen wurde schließlich Holger Fritsch als neuer "Robin Hood" mit Federhut ausgezeichnet.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren