Laden...
Bad Kissingen
Arbeitsmarkt

Region Main-Rhön: Zahl der Arbeitslosen gestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Dezember in der Region Main-Rhön saisonüblich leicht gestiegen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Arbeitslosenzahl im Dezember ist in der Region Main-Rhön saisonüblich angestiegen. Wie die Arbeitsagentur in Schweinfurt mitteilte, waren im Dezember 8696 Arbeitslose gemeldet, 421 mehr als im November. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,2 Prozentpunkte auf 3,6 Prozent. Dieser Anstieg liege im Rahmen der üblichen saisonal bedingten Steigerung, erklärte die Arbeitsagentur.

Arbeitsmarkt bleibt stabil

Es wurden allerdings 273 Arbeitslose mehr gezählt als im Dezember 2013. Vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote bei 3,5 Prozent. "Damit war auch der Dezember etwas ungünstiger als der Vergleichsmonat aus dem Jahr 2013, wie schon alle Monate des Jahres seit Juli", stellt Thomas Stelzer, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Schweinfurt, fest. "Es war aber kein stetig größer werdender Abstand zum Vorjahr festzustellen, die Differenz lag stets bei 0,1 Prozentpunkten, nur im September bei 0,2 Punkten", erklärte Stelzer. "Auch für den letzten Monat des Jahres trifft die Aussage zu, dass der Arbeitsmarkt in unserer Region sich stabil auf einem guten Niveau hält und von größeren Belastungen verschont blieb."

Der geringere Bedarf an Arbeitskräften zum Jahresende sei üblich und betreffe zu einem großen Teil die Außenberufe und das Hotel- und Gaststättengewerbe, teilt die Arbeitsagentur weiter mit. Viele der Betroffenen in diesen Branchen hätten bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses bereits eine Wiedereinstellungszusage für das Frühjahr erhalten.

Entwicklung im Landkreis

Im Landkreis Bad Kissingen ist die Arbeitslosenzahl von November auf Dezember um 67 auf 2091 Personen gestiegen. Das waren 69 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Dezember 3,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 3,8 Prozent. Dabei meldeten sich 550 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 69 weniger als vor einem Jahr, und gleichzeitig beendeten 478 Personen ihre Arbeitslosigkeit (-5).

Seit Jahresbeginn 2014 gab es insgesamt 7002 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 515 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 7063 Abmeldungen von Arbeitslosen (-588).

Mehr offene Stellen

Der Bestand an offenen Arbeitsstellen im Landkreis ist im Dezember um 33 Stellen auf 728 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 100 Stellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Dezember 238 neue Arbeitsstellen, 72 mehr als vor einem Jahr.

In der gesamten Region Main-Rhön blieb der Zugang an neuen Angeboten im Dezember mit 729 praktisch unverändert auf dem Niveau des Vormonats (735). Der Bestand nahm gegenüber dem November sogar weiter zu, von 2673 auf 2725.

Der Anteil der Langzeitarbeitslosen, also der Menschen, welche bereits ein Jahr oder länger ohne Beschäftigung sind, an allen Arbeitslosen betrug im Dezember 26,2 Prozent.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren