Laden...
Hammelburg
Kriminalität

Polizei nimmt rabiaten Dieb fest

Eine Anzeige, unter anderem wegen räuberischen Diebstahls und Betrugs, kommt auf einen 21-Jährigen zu. Er hat am Sonntagabend an einem Imbiss Essen bestellt und dieses mitgenommen, ohne zu bezahlen. Als der Betreiber ihn festhalten wollte, riss sich der Mann los und trat nach ihm. Gut drei Stunden später wurde der 21-Jährige von der Polizei vorläufig festgenommen. Verletzt wurde bei dem rabiaten Auftreten des Mannes glücklicherweise niemand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild.
Symbolbild.
Der 21-Jährige aus dem Landkreis Bad Kissingen betrat gegen 19.40 Uhr die Imbissstube in der Hammelburger Bahnhofstraße. Er bestellte zwei Mal gebratenen Reis mit Hühnerfleisch zum Mitnehmen im Gesamtwert von knapp acht Euro. Der junge Mann hatte kein Geld dabei, so dass von Anfang an klar war, dass er die Zeche prellen wollte. Als das Essen fertig war, verstaute der 21-Jährige die Ware in einer Plastiktüte und ging ohne Bezahlung aus dem Lokal.
Der Betreiber des Imbiss folgte ihm, hielt den Mann schließlich fest und forderte sein Geld. Der Zechpreller riss sich jedoch los und trat nach den Geschädigten, der glücklicherweise ausweichen konnte. Der Beschuldigte machte sich anschließend mit seiner Beute eiligst auf der Saaletalstraße in Richtung Diebach davon.

Streife fand Täter am Kreisel

Noch im Laufe der Nacht stieß eine Streifenbesatzung der
Hammelburger Polizeiinspektin am Amtsgerichtskreisel auf einen Mann, auf den die Personenbeschreibung zutraf. Wie sich dann herausstellte, handelte es sich tatsächlich um den flüchtigen Täter.
Der 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Bei einem Test mit dem Alkomaten stellte sich heraus, dass der junge Mann deutlich dem Alkohol zugesprochen hatte.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der Beschuldigte dann wieder auf freien Fuß.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren