Oerlenbach
Austausch

Partnerschaft: Kochen, lernen und sich treffen

Verena Bohl, Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Oerlenbach, hat sich einiges zur Belebung der Aktitäten einfallen lassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie sind die erfolgreichen Motoren der 2002 geschlossenen Partnerschaft zwischen Douvres la Délivrande (Normandie) und Oerlenbach: die Komiteevorsitzenden Verena Bohl und Gerard Duval, die von Beginn vorderste Verantwortung übernahmen. Foto: Stefan Geiger
Sie sind die erfolgreichen Motoren der 2002 geschlossenen Partnerschaft zwischen Douvres la Délivrande (Normandie) und Oerlenbach: die Komiteevorsitzenden Verena Bohl und Gerard Duval, die von Beginn vorderste Verantwortung übernahmen. Foto: Stefan Geiger
Beim Partnerschaftskomitee herrschen rege Aktivitäten. Zum einen läuft ein intensiver Austausch mit der Partnergemeinde Douvres-la-Delivrande in der Normandie, zum anderen bietet die Gruppe Angebote, um das Miteinander zu festigen und zu erweitern mit dem Ziel, den Kreis auszuweiten und möglichst zu verjüngen.
Regelmäßig findet an jedem ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr unter der Leitung der Vorsitzenden Verena Bohl ein Stammtisch des Oerlenbacher
Partnerschaftskomitees im Gasthaus "Zum Hirschen" in Ebenhausen statt. Beim letzten Treffen vereinbarten die Teilnehmer einen französischen Kochabend am Freitag, 21. Oktober, in der Schulküche in Oerlenbach. Beginn ist um 16 Uhr. Als Vorspeise ist Fisch - die Details stehen noch nicht ganz fest - geplant. Als Hauptgericht gibt es "Coq au vin" (Huhn in Rotwein) mit Beilagen. Zum Abschluss folgen Käseplatte sowie als Dessert Crème brulèe und "Tarte Tatin aux pommes", eine besondere Art von französischem Apfelkuchen. Es gibt nur noch wenige freie Plätze für diesen Kochabend, Interessenten möchten sich umgehend mit Verena Bohl (Tel. 09725/ 4199) in Verbindung setzen.


Besuch aus der Normandie

Die französischen Freunde werden im kommenden Jahr über das Wochenende zu Christi Himmelfahrt vom 25. bis 28. Mai Oerlenbach besuchen. "Erste Ideen wie Ausflug nach Bamberg, eine Weinbergwanderung mit Verkostung und Besuch der Trimburg haben wir bereits gesammelt. Über weitere Vorschläge freuen wir uns, um ein vielfältiges und interessantes Programm zusammenzustellen. Und wichtig ist: Haltet ein Bett frei und gewinnt weitere Bewohner für Übernachtungsmöglichkeiten!", bat bereits jetzt Verena Bohl ihre Mitbürger.
Vorgesehen war im September diesen Jahres im Übrigen eine Fahrt von Oerlenbach nach Douvres zur "Fête de la Baronnie". "Die Tour mussten wir streichen, unser Glück, denn das Fest fiel in unserer Partnergemeinde im wahrsten Sinn des Wortes ins Wasser. Wir planen das Ganze neu für September 2017", so die letzte Planung.


Französisch-Kurs

In der Stammtischrunde wurde vor einiger Zeit ein Mini-Französisch-Kurs angeregt. Bisher meldeten sich zu wenige potenzielle Teilnehmer. Der Vorschlag wird nochmals neu diskutiert, einschließlich der Inhalte, die behandelt werden sollten. Interessenten können ihre Wünsche aber schon mal weiter geben.
Neue Kommunikationswege halten auch bei den Partnerschafts-Organisationen Einzug. So will man in Oerlenbach eine WhatsApp-Gruppe für den Stammtisch einrichten. Sie soll den Namen "Table Ronde" haben und wer dabei sein will, sollte dies Verena Bohl mit der jeweiligen korrekten Handy-Nummer mitteilen.
Wie Vernea Bohl zum Abschluss der letzten Zusammenkunft feststellte, geht in Douvres alles seinen gewohnten Gang: "Zum Glück gibt es nichts Aufregendes zu berichten. Herzliche Grüße an die Oerlenbacher", lautete die jüngste Nachricht von den französischen Freunden in der Normandie.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren