Oerlenbach
Senioren

Mit dem Seniorenkreis geht es weiter

Zunächst die gute Nachricht: Mit dem Seniorenkreis Oerlenbach geht es weiter. Evelin Besendorf hat die Leitung übernommen und auch bereits - gemeinsam mit ihren Helferinnen - das erste Treffen organisiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Kernteam mit (von links) Heidi Oppelt, Evelin Besendorf als Leiterin, Ingrid Emmert, Monika Erhard, Gudrun Dax und Sieglinde Klieber leitet künftig den Oerlenbacher Seniorenkreis. Foto: Stefan Geiger
Ein Kernteam mit (von links) Heidi Oppelt, Evelin Besendorf als Leiterin, Ingrid Emmert, Monika Erhard, Gudrun Dax und Sieglinde Klieber leitet künftig den Oerlenbacher Seniorenkreis. Foto: Stefan Geiger
Allerdings hat Evelin Besendorf auch eine dringende Bitte: "Wir brauchen noch weitere Unterstützung, um die bewährten Angebote einschließlich der Fahrten beibehalten zu können."
Gut 40 Leute waren zum ersten Treffen im neuen Jahr gekommen. Da erklärte Evelin Besendorf, dass sie glücklich ist, dass vom bisherigen Team Monika Erhard, Gudrun Dax und Sieglinde Klieber weitermachen. Neben ihr wären Ingrid Emmert, Heidi Oppelt und eventuell Pia Hammermeister künftig mit dabei.

Viele sind stark eingespannt

"Es wäre schade, wenn der Seniorennachmittag nicht mehr laufen würde", erklärte sie, "denn auch wir wollen einmal im Alter zusammensitzen, um uns von der nächsten Generation unterhalten zu lassen." Allerdings seien heutzutage viele im mittleren Alter wegen Verpflichtungen in Beruf und/oder Familie stark eingespannt und könnten nicht immer mithelfen.
Froh sei sie, so Evelin Besendorf, dass Dorothea Brunner bei der Organisation von Fahrten ihre Unterstützung zugesagt hat.

Viel Arbeit investiert

Evelin Besendorf würdigte außerdem die Jahrzehnte langen Dienste von Dorothea und Konrad Brunner sowie das Team der Seniorengruppe. "Da sind viel Arbeit, Engagement, Ehrgeiz, Liebe, Enthusiasmus und als größter Faktor Zeit eingeflossen." Evelin Besendorf hofft nun, dass sich weitere Frauen bereit erklären, in dieses Ehrenamt einzusteigen, so dass alles auf viele Schultern verteilt wird.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren