Bad Kissingen

Mesut Gül ist neuer Kreisschülersprecher der Mittelschulen

Mesut Gül von der Mittelschule Maßbach ist der neue Kreisschülersprecher des Landkreises .
Artikel drucken Artikel einbetten
Mesut Gül aus Maßbach ist der neue Kreisschülersprecher der 13 Mittelschulen. Foto: H.G. Ziegler
Mesut Gül aus Maßbach ist der neue Kreisschülersprecher der 13 Mittelschulen. Foto: H.G. Ziegler
Nachdem im ersten Wahlgang keiner der fünf Kandidaten die absolute Mehrheit erzielen konnte, setzte er sich bei der Stichwahl mit 10:4 Stimmen gegen seinen Mitbewerber Julius Horn (Langendorf) von der Mittelschule Hammelburg durch. Erwurde der Stellvertreter.

Seit dem Schuljahr 2007/2008 besteht die Landesschülerkonferenz als offiziell anerkannte Schülervertretung auf Landesebene in Bayern, und mit den Schülersprecherwahlen wird auf allen Ebenen die Mitwirkung
der Schüler ermöglicht. Schulrat Rupert Kestler vom Staatlichen Schulamt im Landkreis Bad Kissingen erläuterte die formalen Bestimmungen der Wahl und nannte einige der vielfältigen Aufgaben an der Schule, z.B. Mitgestaltung des Schullebens, Ordnungsaufgaben, Weitergabe von Anregungen der Mitschüler an die Schulleitung. Die Kreis-schülersprecher werden in Workshops und Seminaren weitergebildet, um Anregungen für die Basisarbeit zu erhalten.

Die Schülersprecher der zwölf unterfränkischen Stadt- und Landkreise wählen am 9. November in Würzburg den Bezirksschülersprecher; am 1. und 2. Dezember findet in München die 8. Landesschülerkonferenz statt, in der alle Schularten vertreten sind und die Mitglieder des Landesschülerrates gewählt werden.

Damit die Jugendlichen vor der Wahl im Schulamt des Landkreises mehr über die Schülersprecher an den anderen Schulen erfuhren, gab es eine Vorstellungsrunde mit einem Austausch über die Vorhaben und Aktionen der Kandidaten. Dabei wurde als Motivation für die Kandidatur mehrfach der Umgang mit Konflikten genannt, die Beteiligung an Konferenzen sowie das Übernehmen von Verantwortung für die Schule. Kestler wies auf Zuschussmöglichkeiten für Veranstaltungen der Schülermitverwaltung hin. Man kam überein, über eine WhatsApp-Gruppe weiterhin in Kontakt zu bleiben


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren