Laden...
Bad Kissingen
Rakoczylauf

Menschen in Bewegung bringen

Am Samstag startet Bad Kissingen zum 6. Rakoczylauf. Auch ein Hase läuft mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Großer Andrang wird auch dieses Jahr wieder beim Rakoczylauf erwartet. Foto: Reinhold Nürnberger
Großer Andrang wird auch dieses Jahr wieder beim Rakoczylauf erwartet. Foto: Reinhold Nürnberger
Zum sechsten Mal findet am kommenden Samstag (5. April) der Bad Kissinger Rakoczylauf auf dem Hans-Weiss-Sportpark, im Kurpark und entlang der Saale statt. Eingeladen sind Kissinger Einwohner ebenso wie Gäste, Sportler und Anfänger, Jung und Alt. "Wir wollen die Menschen in Bewegung bringen", formulierte es Oberbürgermeister Kay Blankenburg im Pressegespräch.
Seit sechs Jahren schon organisiert Thomas Lutz, Referatsleiter Stadtmarketing, mit denselben Sponsoren und Aktionspartnern diesen beliebten Volkslauf. Jährlich seien die Teilnehmerzahlen gestiegen, freute sich Sportmediziner Matthias Haase für Mitveranstalter Kisspäd, der "Erziehungspartnerschaft für starke und gesunde Kinder in Bad Kissingen". Der Mediziner macht seinem Namen alle Ehre. Denn auch diesmal wird er morgens als Hase verkleidet die Kindergartenkinder bei ihrer einen Runde im Hans-Weiß-Sportpark anführen: "Damit die Kleinsten sehen, wohin sie laufen müssen."

Grundschüler sind am Start dabei

Zum Aufwärmen vor dem Rundlauf wird Diskjockey Christof Keß einheizen. Auch die Grundschüler der ersten und zweiten Klasse machen hier mit, laufen allerdings zwei Runden.
Vorher wird es erstmals eine Familienstaffel auf dem Sportplatz geben. Jeweils zwei Erwachsene und zwei Kinder sollen als Staffel jeder jeweils 200 Meter laufen. Haase: "Ich bin gespannt, wie das ankommt." Denn es sei für die Kinder gut, die eigenen Eltern einmal laufen zu sehen.
Zur Belohnung bekommt jedes Team einen Eisgutschein für vier Euro, pro Läufer also eine Kugel. Sollte der Familie ein zweites Kind fehlen, darf man sich auch gern eines bei anderen ausleihen. "Das ist dann ein Patchwork-Lauf", witzelte der Oberbürgermeister.
Ernsthafter wird es dann für die Schüler der dritten und vierten Klasse sowie die erwachsenen Läufer und Walker. Um die Großen kümmert sich der TSV Bad Kissingen, verantwortlich ist Manfred Klabouch. Um 12.30 Uhr starten die Dritt- und Viertklässler zum Schülerlauf über 2 200 Meter vom Sportpark durch den Kurpark zum Mäander und wieder zurück.

14 Uhr fällt der Startschuss

Höhepunkt ist nachmittags um 14 Uhr der große Rakoczylauf der Erwachsenen für Läufer, Walker und Nordic Walker entlang der Saale bis zum Winterquartier der Dampferle (Walker) oder zum Gradierbau (Läufer). Nach kurzer Erfrischung mit Mineralwasser geht es von dort wieder zurück in den Hans-Weiß-Sportpark. Hier müssen die Läufer dann noch eine abschließende Zielrunde drehen. Diese 8870 Meter lange Laufstrecke wird der TSV am Freitag mit genauen Kilometerangaben ausschildern. "Damit sich niemand verlaufen kann", sorgt sich Klabouch um die Läufer und Walker. Alle Teilnehmer dürfen sich auf Urkunden und Medaillen freuen, die Erwachsenen bekommen auch einen Rakoczy-Pin zum kostenfreien Eintritt ins spätsommerliche Volksfest.
Die DAK verteilt außerdem ihr Maskottchen "Max der DAKs", das sogar in Lebensgröße beim Rakoczylauf mitmachen wird. Für DAK-Mitglieder hat Serviceleiter Wolfgang Flaig eine Überraschung: "Jeder kann sich den Rakoczylauf in sein Bonusheft eintragen lassen."
Mit dieser Sportveranstaltung wolle die Gesundheitsstadt Bad Kissingen die Jugend an den Sport heranführen, betont Oberbürgermeister Kay Blankenburg. Nicht, dass die Kissinger Jugend überwiegend unsportlich sei. Doch der "Spaß an der Bewegung" soll unterstützt werden. Nur wer regelmäßig laufe, könne sich langfristig fit halten, versichert Blankenburg, der selbst ein begeisterter Läufer ist.

Infos zum Rakoczylauf

Hauptlauf
Der Startschuss für den Hauptlauf über 8,9 Kilometer fällt am Samstag um 14 Uhr am Sportpark. Nur wenige Minuten später werden die Walker auf ihre 6,6 Kilometer lange Schleife geschickt.

Schülerlauf Der Schülerlauf über 2,1 Kilometer wird um 12.45 Uhr gestartet. Er führt entlang der fränkischen Saale und durch den Luitpoldpark.

Startgebühr Die Startgebühr für den Hauptlauf beträgt 6 Euro, für den Schülerlauf 2 Euro. Startnummern werden ab 11 Uhr ausgegeben.
Anmeldung Amneldungen sind möglich bis Freitag, 4. April, um 16 Uhr. Infos auf www.badkissingen.de oder www.tsvbadkissingen-leichtathletik.de. Nachmeldungen sind zwar auch am Wettkampftag noch möglich. Allerdings nur bis eine Stunde vor dem Start und gegen eine zusätzliche Nachmeldegebühr von 4 Euro.

Vorprogramm Neu im Rakoczylauf-Vorprogramm ist in diesem Jahr die Familienstaffel. Zwei Erwachsene sowie zwei Kinder (4 - 12 Jahre) messen sich auf der Tartanbahn des Sportparks über 4 x 200 Meter. Dieser Wettbewerb sowie der schon traditionelle Kinderlauf (Kindergarten- und Grundschulkinder) wird wiederum von der Bad Kissinger Organisation KissP@d veranstaltet.
Eine Voranmeldung für den Staffellauf, sowie dem Kindelauf ist nicht notwendig. Es wird auch keine Startgebühr erhoben. Ab 10 Uhr gibt es die Startnummern. Der Staffellauf wird um 10.30 Uhr gestartet und 15 Minuten später beginnen die Kinderläufe . Kindergartenkinder laufen 400 Meter und die Laufstrecke der Vorschulkinder beträgt 800 Meter. snr

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren