"Der Markt hält sich fit" - unter diesem Motto konnte jung und alt seine Kondition beim Markt z. B. mit einem Nordic-Walking-Lauf verbessern. Auch für die Kinder war viel geboten. "Als wir gefragt worden waren, ob wir die Gestaltung des Kinderprogramms übernehmen, haben wir sofort ja gesagt", sagt Sabrina Urschlechter. Der TSV Wollbach hatte eine umfangreiches Kinderprogramm auf die Beine gestellt. So konnten sich die Kleinsten mit Bobby-Car-Rennen, mit Pedalos, mit einer Rollenrutsche und vielen weiteren Attraktionen vergnügen, was ihnen sichtlich viel Spaß machte. Mit dem Programm für die Kleinsten habe sie sich viel Mühe gegeben, teilt Sabrina Urschlechter vom TSV Wollbach mit. Sie leitet beim TSV auch das Kinderturnen für die 3- bis 4-Jährigen leitet. Sehr viel Spaß hat es ihr und ihren Kolleginnen gemacht. "Wir wollten den Kleinsten etwas bieten und so haben wir Aktivitäten ausgesucht, die zum Motto des Frühjahrsmarktes passen", sagte Urschlechter.
"Der Frühjahrsmarkt war gut besucht", sagt Organisator Tobias Kessler vom Markt Burkardroth. Die meisten Besucher zogen seinen Angaben nach die Show-Einlagen auf der Bühne, die am Marktplatz aufgebaut war, an. Unter anderem gab es eine Kindermodenschau, die vom Burkardrother Fachgeschäft für Schulbedarf, Spiel und Sport, Merlines, organisiert worden war. Auch Vorführungen der Aikido-Gruppe und der Leichtathletik-Gruppe des TSV Bad Kissingen konnten bestaunt werden, das Fitness-Studio "Go-Fit" aus Garitz zeigte Zumba. Der TSV Wollbach unterhielt das Publikum mit zwei Show-Tänzen. Auch Live-Musik wurde gespielt: So unterhielt das Trio Schwarzer Adler das Publikum mit Folk-Musik. Auch der Musikverein Premich spielte auf. Das Wetter spielte mit und so konnten sich die Besucher des Frühjahrmarktes ein paar schöne Stunden machen.
Beim Wettbewerb "Stärkster Schuss", der von Agnes Tuschinski vom Fachgeschäft Merlines organisiert worden war, konnten Gruppen und Einzelpersonen per Radarmessung ihre Fußballschießkünste unter Beweis stellen. Sieger wurde bei den Gruppen der TSV Wollbach, dessen Kicker eine Durschnittsgeschwindigkeit vom 81 km/h erreichten. Bei den Erwachsenen setzte sich Timo Trost mit 98 km/h durch. Bei den Kindern- und Jugendlichen gewann Doreen Schwab mit 50 km/h.